Kurioser Unfall

Pedale verwechselt: Auto landete auf Bahngleisen

Das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt hat eine 65-Jährige aus dem Bezirk Eferding in Straßham, Gemeinde Alkoven. Sie landet mit ihrem Auto auf Bahngleisen, wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.

Eine 65-Jährige aus dem Bezirk Eferding fuhr am 7. April 2019 gegen 12.25 Uhr mit ihrem Pkw in Straßham, Gemeinde Alkoven, von Leonding kommend in Richtung Alkoven. Im Pkw befanden sich auch ihre Tochter, ihr Enkel und ein Hund. Vor dem Bahnübergang sah die Lenkerin vor ihr einen Pkw fahren. Sie wollte bremsen und hat vermutlich das Gaspedal mit dem Bremspedal verwechselt.

Am Gleiskörper zum Stillstand gekommen
Um dem vor ihr fahrenden Pkw nicht aufzufahren, wich sie seitlich rechts aus und stieß dabei gegen eine Splittkiste, einen Leitpflock, eine Kilometrierungstafel und einen Richtungspfeil und fuhr weiter bis sie nach knapp 45 Metern auf dem Gleiskörper zum Stillstand kam. Verletzt wurde niemand. Die Unfallstelle war um 12:55 Uhr wieder frei. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter