07.04.2019 14:38 |

Wilderer-Fall in Park

Von Elefant zertrampelt, dann von Löwen gefressen

Einem Wilderer sind im südafrikanischen Krüger-Nationalpark während der illegalen Jagd Raubtiere in die Quere gekommen - mit tödlichen Folgen. Zunächst wurde er von einem Elefanten zu Tode getrampelt. Danach machte sich ein Rudel Löwen über die Leiche her und verspeiste sie. Die Raubtiere ließen von dem Eindringling kaum etwas übrig. 

Wie ein zuständiger Ranger gegenüber Medien mitteilte, blieben nur noch der Schädel und die Hose des Wilderers übrig. Wie Freunde des Wilderers, die sich ebenfalls illegal im Park befanden, aussagten, hatten sie es auf ein Nashorn abgesehen. Plötzlich wurde einer von ihnen von einem Elefanten attackiert, zu Fall gebracht und schließlich totgetrampelt.

Löwen waren schneller
Wie die Bekannten ebenfalls aussagten, wollten sie die Leiche ihres Freundes nahe einer Straße ablegen, damit sie von Angehörigen gefunden werden konnte. Doch die Löwen waren offensichtlich schneller. „Es gibt Anzeichen dafür, dass sich ein Rudel Löwen über seinen Körper hermachte“, sagte der Ranger des Parks. Die Bekannten des Opfers wurden von der Polizei verhaftet. Zudem wurden Waffen und Munition beschlagnahmt. 

„Es ist unklug, im Park zu Fuß zu marschieren“
Wie die britische „Daily Mail“ berichtete, hinterlässt der Wilderer eine Frau und drei Töchter. Glenn Phillips von der Polizei warnte: „Im Krüger-Nationalpark zu Fuß zu marschieren, ist sehr unklug und vor allem sehr gefährlich. Dieser Vorfall ist ein weiterer Beweis dafür.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter