Mi, 24. April 2019
05.04.2019 08:45

„I‘m back“

So sieht Arnie in „Terminator: Dark Fate“ aus

Mit seinem berühmten Spruch „I‘m back“ meldet sich Arnold Schwarzenegger sieben Monate vor dem Kinostart von „Terminator: Dark Fate“ als ikonische Cyborg-Figur zurück. In den sozialen Medien zeigte sich der gebürtige Steirer am Donnerstag mit grauem Bart, grimmigem Blick und Wunden im Gesicht in einem Setfoto aus dem Action-Film.

Für das Studio Paramount trat er auch mit seinen Kollegen bei der Kinomesse CinemaCon in Las Vegas auf die Bühne, um für das Regiewerk von Tim Miller („Deadpool“) zu werben.

Geschicht beginnt, wo T2 aufhörte
„Die Geschichte geht weiter, wo Jim Cameron mit T2 aufhörte“, verriet Paramount-Chef Jim Gianopulos. Cameron, der 1984 Terminator und 1991 „Terminator 2 - Tag der Abrechnung“ drehte, ist jetzt als Produzent an Bord.

Viel Frauenpower
Mit den weiblichen Stars Linda Hamilton, Natalia Reyes und Mackenzie Davis verspricht der sechste Teil der futuristischen Action-Serie viel Frauenpower. 

Filmstart im Oktober
Neben Alt-Star Schwarzenegger, der durch die Cyborg-Rolle berühmt wurde, spielen auch Gabriel Luna und Diego Boneta mit. Zuletzt brachte Alan Taylor mit „Terminator: Genisys“ (2015) den fünften Teil ins Kino.„Terminator: Dark Fate“ spielt teilweise in Mexiko. Der Film soll am 24. Oktober in Österreich und am 1. November in den USA anlaufen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Das Sportstudio
Keeper-Pannen, Rekord-Tor und Verstappen teilt aus
Video Show Sport-Studio
Nach Familien-Tragödie
Mit 6 Monaten: Darum lernt Miller-Sohn schwimmen
Sport-Mix
Nach Morddrohungen
Spears beruhigt ihre Fans: „Bin bald zurück“
Video Stars & Society
Moderator empört
Geht er zu weit? Ingo Appelt veräppelt Niki Lauda
Video Show Stiegenhaus
Vorfälle in Asylheimen
„Hals aufschlitzen“: Wie Betreuer bedroht werden
Österreich
Szantos Comeback-Kampf
Rapid: Ein „Neuer“ im Kühbauer-Kader ist fix!
Fußball National

Newsletter