02.04.2019 12:15 |

Prügel, Tritte, Bisse

Schlägerei auf Berghütte: Polizei kam mit Gondel

Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei in Tirol: Mit der Seilbahn mussten die Beamten am Samstagabend zum Einsatzort auf eine Berghütte im hinteren Zillertal fahren, nachdem sich einige Burschen nach einer ausgiebigen Zecherei und einem „Höhenrausch“ im wahrsten Sinne des Wortes mächtig in die Haare gerieten. Die Ermittlungen laufen.

Was der Auslöser der Schlägerei auf der Berghütte Gerlosstein war, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen der Polizei zu dem ungewöhnlichen Fall laufen. Laut ersten Informationen waren ein Mann und eine Frau bei einem Streit so heftig aneinandergeraten, dass es zu Tätlichkeiten kam. Als dann noch Unbeteiligte helfen wollten, ging es mit Schlägen, Tritten und Bissen erst richtig zur Sache.

Ein Bergretter vor Ort alarmierte die Polizei. Doch die musste zuerst mit der Gondel zum Einsatzort hoch oben am Berg fahren. „Am Samstag ist Rodelabend, die Bergbahn hat den Lift für uns ein bisschen früher eingeschaltet“, schmunzelt auch Toni Stock, Zeller Postenkommandant, über das ungewöhnliche Polizei-Transportmittel.

Vier Mann hoch schwebte die Polizei zum Einsatzort. „Als wir dort nach rund fünf Minuten Fahrzeit eintrafen, hatten sich die erhitzten Gemüter bereits beruhigt“, berichtet Stock. Bei den Beteiligten handelte es sich durchwegs um Einheimische. „Laut ersten Informationen erlitt eine Person einen Bänderriss. Die Ermittlungen laufen noch.“ Am Sonntag wurden die Daten von zumindest vier Beteiligten und mehreren Zeugen aufgenommen. Die Einvernahmen sind noch nicht abgeschlossen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
8° / 19°
wolkig
5° / 17°
einzelne Regenschauer
5° / 18°
wolkig
7° / 17°
wolkig
5° / 16°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter