25.03.2019 06:00 |

Tourismus-Bilanz

Nordische Ski-WM war kein Nächtigungs-Turbo!

Der Bilderbuchwinter beschert Tirols Tourismus eine sehr gute Auslastung. 18,8 Millionen Nächtigungen wurden zwischen November und Februar gezählt, 4,1 Millionen Gäste kamen. Das Rekordergebnis des Vorjahres dürfte laut Tirol Werbung aber nicht ganz erreicht werden. Die Nordische Ski-WM war kein Nächtigungs-Turbo.

18,8 Millionen Nächtigungen in der Zwischenbilanz des heurigen Winters bedeuten einen leichten Rückgang von 1,6 Prozent oder 300.000 Nächtigungen gegenüber dem Vorjahr. Die Gründe für das Minus sind vor allem am Hauptmarkt Deutschland zu finden: Im Februar kamen deutlich weniger Gäste aus dem Nachbarland (-2,8%). Aber auch aus den ebenfalls wichtigen Herkunftsländern Holland und Belgien reisten im Februar viel weniger Urlauber an. Dafür legten andere Nationen zu. Besonders stark Norwegen (+69%). Diese Gäste wurden von der Nordischen Ski-WM angezogen. Allgemein hat das Großereignis aber keine Auslastungssteigerungen gebracht. Die WM-Gemeinden Seefeld und Leutasch verzeichneten sogar ein deutliches Minus von 10,9 Prozent (Seefeld) bzw. 5,7 Prozent (Leutasch).

Februar endete mit Einbußen
Der wichtigste Wintermonat Februar endete fast in ganz Tirol wider Erwarten mit Einbußen. Bei den Ankünften lag das Minus bei 2,3%, bei den Nächtigungen bei 4,3%. Damit steht auch in der Winter-Zwischenbilanz ein leichtes Minus.

Rekord wird wohl knapp verpasst
Mit Blick auf den Rest der Saison bis Ende April geht der oberste Tirol-Werber Florian Phleps davon aus, dass das Rekordergebnis des vergangenen Winters mit 27,6 Mill. Nächtigungen „nicht ganz erreicht“ werden wird. Ein entscheidender Grund: der späte Ostertermin, an dem viele Reisewillige die Ski bereits im Keller verstaut haben.

Claudia Thurner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
12° / 24°
einzelne Regenschauer
11° / 24°
stark bewölkt
11° / 22°
einzelne Regenschauer
11° / 25°
einzelne Regenschauer
13° / 22°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.