Und das am Geburtstag

Nationalspieler verpasst Flugzeug und EM-Quali

Auch die Salzburg-Fans können sich gut an ihn erinnern: Der Albaner Thomas Strakosha stand im gegnerischen Tor beim legendären EL-Viertelfinale gegen Lazio. Der junge Mann hat eine Super-Saison in Italien, aber ausgerechnet an seinem Geburtstag wurde er aus dem Nationalteamkader seines Landes ausgeschlossen.

Der Grund: Er verpasste das Flugzeug, das ihn aus Rom nach Tirana hätte fliegen sollen. Der Verkehr von Rom hatte schon so manchem Probleme bereitet, nun erwischte es also auch Strakosha. Der Albaner, der am Dienstag 24 Jahre alt wurde, war mit seinem Vater zum Flughafen unterwegs, kam dort aber zu spät an.

Christian Panucci, dem Teamchef der Albaner, gefällt so etwas gar nicht gut. Strakosha verprach also vergeblich, das nächste Flugzeug nach Tirana zu nehmen, der Italiener strich ihn aus dem Kader. „Man muss diese Entscheidung respektieren und in aller Ehrlichkeit: Das tun wir auch“, sagte der Vater und Manager des Goalies, Fotaq Strakosha.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten