16.03.2019 11:01 |

Temperatursturz kommt!

Vom Frühsommer in den Winter in nur 24 Stunden

Zugegeben - es wäre wirklich zu schön gewesen, um wahr zu sein. Mit Temperaturen von bis zu 23 Grad und viel Sonnenschein verspricht der Sonntag ein wahrer Traumtag zu werden. Den allerdings sollte man in vollen Zügen genießen - denn in der Nacht auf Montag kehrt noch einmal der Winter nach Österreich zurück, die Temperaturen stürzen um rund 15 Grad in den Keller, zudem wird es nass bei Regen und gebietsweise Schneefall.

Von Lederjacke und Sneakers also zurück zu Wintermantel und gefütterten Schuhen, und das innerhalb eines Tages: Dank einer föhnigen Südwestströmung klettert die Temperaturmarke am Sonntag vielerorts auf 15 bis 20 Grad, noch eine Spur wärmer wird es von der Südsteiermark bis nach Wien. „Hier sind lokal bis zu 23 Grad möglich, solch hohe Temperaturen gab es zuletzt Ende Februar“, sagt Ubimet-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer. „Von den Spitzenwerten für den März bleiben wir aber ein gutes Stück entfernt, so liegt der Österreich-Rekord aus Gumpoldskirchen bei 27,5 Grad.“

Auch über viel Sonnenschein dürfen wir uns am Sonntag freuen, ehe es mit dem Frühsommer ab den frühen Abendstunden schlagartig vorbei sein wird und der Winter einmal mehr eisige Grüße schickt. Begleitet von stürmischem Wind nähert sich vom Westen her eine Kaltfront mit Wolken und Regen im Gepäck, in der Nacht regnet und schneit es vielerorts, die Schneefallgrenze sinkt auf 700 bis 500 Meter herab.

„Frühling zeigt sein zweites Gesicht“
„Am Montag zeigt der Frühling sein zweites Gesicht, mehr als zwei bis zehn Grad werden nicht mehr erreicht“, so Spatzierer. „Dazu regnet und schneit es besonders von den Zillertaler Alpen über den Lungau bis zum Murtal und südlich davon länger anhaltend.“ Trockener und sonniger versprechen der Dienstag und Mittwoch zu werden, allerdings beginnen sich die Temperaturen nur recht langsam „vom spätwinterlichen Rückfall zu erholen“, erklärt der Meteorologe.

Die zweite Wochenhälfte stimmt allerdings versöhnlich, denn laut Ubimet-Prognose dürfen wir uns ab Donnerstag wieder über jede Menge Sonnenschein freuen. „Dazu steigen die Temperaturen von Tag zu Tag an: Am Donnerstag werden schon wieder 14 Grad erreicht, bis zu 20 Grad stehen dann am kommenden Wochenende auf dem Programm“, so der Meteorologe.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Juventus „baggert“
Zaubert Neymar bald an Cristiano Ronaldos Seite?
Fußball International

Newsletter