Dach und Auto kaputt:

Sturm war für Mühlviertler Paar Katastrophe

Der Schock steht Hermann Leinhofer und Marion Hofstadler aus Lasberg ins Gesicht geschrieben. Sturmtief „Eberhard“ richtete bei ihnen eine Katastrophe an: Bäume stürzten auf ihr Haus und ihr Auto. „Ich habe erst am nächsten Morgen die Feuerwehr gerufen, weil ich keinen in Gefahr bringen wollte“, so Leinhofer.

Mit bis zu 109 km/h fegte Sturmtief „Eberhard“ durch das Inn- und Mühlviertel. Besonders schlimm erwischte es ein Paar aus Lasberg: „Meine Lebensgefährtin hat mich um 20 Uhr angerufen, dass ich mit der Motorsäge kommen soll, weil ihr ein umgestürzter Baum den Weg nach Hause versperrt“, erzählt Leinhofer. Als der selbstständige Steckerlfischbrater bei der Freundin angekommen war, kam es zu dem Schreckmoment: „Ein Baum ist auf mein Auto gefallen, ich hab’ dann etwas gebraucht, bis ich aussteigen konnte, dann hab’ ich Marion freigeschnitten und ihr gesagt, sie soll schleunigst heimfahren.“

„War selbst bei der Feuerwehr“
Als Hermann Leinhofer wie durch ein Wunder unverletzt nach Hause kam, dann der nächste Schock: „Bäume sind auf mein Gebäude gefallen, alles war stockfinster, ich hab’ am Anfang gar keinen Überblick gehabt.“ Der Lasberger kämpfte sich dann in sein Haus, verbrachte dort eine ängstliche Nacht ohne Hilfe. „Ich war selbst bei der Feuerwehr, drum hab’ ich die Einsatzkräfte erst am Morgen alarmiert, weil ich sie nicht in Gefahr bringen wollte und man das Ganze in der Nacht sowieso nicht gut einschätzen konnte.“

Viele weitere Einsätze
In Neufelden blockierten um 21 Uhr Bäume eine Triebwagengarnitur der Mühlkreisbahn. In Bad Leonfelden wurde das Dach eines Mehrparteienhauses abgedeckt.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter