Hubschraubereinsatz

Zwei Schwerverletzte bei Crash mit Mühlkreisbahn

Auf einem Bahnübergang in Puchenau ist Montagfrüh ein Autofahrer mit der Mühlkreisbahn zusammengestoßen. Der Lenker (50) und sein Beifahrer (37) sind bei dem Unfall schwer verletzt worden. 

Der Unfall war gegen 7.45 Uhr im Bereich der Gartenstadt Puchenau passiert. Der aus Puchenau stammende Autolenker dürfte auf dem unbeschrankten Bahnübergang das Rotlicht übersehen haben. Die Folge war ein Crash, bei dem der Pkw vor allem im rückwärtigen Teil gerammt und dann mehrere Meter weit weggeschleudert worden ist. Beide Autoinsassen (50 und 37) überlebten schwer verletzt.

Rettungsflug
Der 50-jährige Pkw-Lenker musste mit dem Notarzthubschrauber ins Uniklinikum Linz geflogen werden, der andere wurde im Rettungsauto abtransportiert. In der Mühlkreisbahn hat es offenbar keine Verletzten gegeben, zum Unglückszeitpunkt befanden sich etwa 130 Fahrgäste und der Lokführer (35) im Zug.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Juventus „baggert“
Zaubert Neymar bald an Cristiano Ronaldos Seite?
Fußball International

Newsletter