Fr, 22. März 2019
06.03.2019 11:00

Pikanter Rücktritt

Leitender C 1-Flugretter legt Funktion zurück

Pikanter Rücktritt auf der Position des leitenden Flugretters des Notarzthubschraubers C 1: Thomas Widerin legt diese Funktion ab Mai zurück. Widerin war massiv in die Kritik geraten, als Chef der Loipenrettung in der Olympiaregion Seefeld angeblich oft unnötigerweise den Notarzthubschrauber alarmiert zu haben

Widerin hat seinen „Rücktritt“ in einer der „Krone“ vorliegenden, internen Mail damit begründet, dass er in seiner Leiterfunktion, die er viele Jahre innehatte, wegen diverser anderer Tätigkeiten (unter anderem das Loipenservice im Tourismusverband) „nicht mehr 100-prozentig bei der Sache“ sei. Als „normaler“ Flugretter will er jedoch weitermachen.

Rücktritt nicht nahegelegt
„Ich gehe davon aus, dass der Rücktritt nichts mit der Kritik an der Funktion als Loipenretter zu tun hat“, sagt Ralph Schüller, Sprecher der ÖAMTC-Flugrettung. Auch vom ÖAMTC habe niemand Widerin den Rücktritt nahegelegt.

„Zeitlich fällt beides jetzt natürlich blöd zusammen“, räumt Schüller ein. Aber niemand sei auf Lebenszeit leitender Flugretter.

Helieinsätze gestiegen
Die „Tiroler Krone“ hatte vor wenigen Wochen berichtet, dass die Zahl der Hubschraubereinsätze auf dem Seefelder Plateau seit 2017 deutlich gestiegen ist – 2017 wurde auch die Loipenrettung installiert

Thomas Widerin selbst hat einen Zusammenhang mit der Loipenrettung bzw. seiner Tätigkeit am C1 stets zurückgewiesen.

Peter Freiberger
Peter Freiberger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Das große Zittern:
Scheidet Petzner heute bei „Dancing Stars“ aus?
Video Stars & Society
Nach Schimpftiraden
UEFA eröffnet Disziplinarverfahren gegen Neymar
Fußball International
Kind unter Opfern
Dreiköpfige Familie von Auto erfasst!
Niederösterreich
„Krone“-Interview
Herzog: „Natürlich ist Alabas Ausfall gut für uns“
Fußball National
Feuer am Bahnhof
Lkw gerät in Oberleitung: Schwarze Rauchsäule
Niederösterreich
Fan-Randale
Spiel-Abbruch: Punkteabzug für Panathinaikos
Fußball International
Drama auf Bahnübergang
Auto kollidiert mit Zug: Beifahrer (69) getötet
Steiermark
Tirol Wetter
0° / 18°
heiter
-1° / 16°
heiter
-2° / 13°
wolkig
0° / 17°
heiter
-1° / 18°
wolkig

Newsletter