24.02.2019 07:30 |

Salzburger Eisbullen

Trotz Sieges: Wahre Befreiung sieht anders aus

Der erste Pick Round-Sieg ist geschafft. Den Eisbullen muss aber das Blackout gegen Bozen zum 3:3 weiter zu denken geben. Am Sonntag steigt schon das Duell mit Schlusslicht Fehervar auf Augenhöhe: Beide kassierten die meisten Tor und schossen auch die wenigsten.

Keine Frage: Das 4:3 nach Verlängerung daheim gegen Bozen war der erste Sieg im Februar, der erste im vierten Platzierungsrunden-Spiel. Nach wahrer Befreiung sah es bei den gebeutelten Eisbullen aber nicht aus. Zu sehr gab das Mitteldrittel-Blackout mit drei Gegentoren in acht Minuten zum 3:3 zu denken. Bleibt der positivste Aspekt, dass darauf die ohnehin verunsicherten Bulls nicht komplett die Nerven wegschmissen. Was auch Trainer Greg Poss hervorstrich: „Ich bin froh, dass wir nach den unnötigen Gegentoren weitergespielt, noch gewonnen haben.“ Allerdings erst in der Overtime durch das Tor des agilen Herburger, der als Center zweimal netzte, dazu auch noch der Wegbereiter des VandeVelde-Treffers war.

Am glücklichen Ende blieben so nur zwei Zähler, die nicht reichten, um Bozen im Duell um Platz vier zu überflügeln. Was aber nichts an der Tatsache geändert hätte, dass nun Sonntag erneut daheim das noch punktlose Schlusslicht Fehervar fallen muss.
Im Pick Round-Nachzüglerduell auf Augenhöhe: Beide kassierten die meisten Tore (16), schossen auch die wenigsten (neun zu sieben). Zuletzt blieb bei den Bulls auch die Powerplay-Ausbeute karg.

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen