Fr, 22. März 2019
18.02.2019 15:30

Bergheim

Kran-Hersteller hebt Millionen in die Höhe

Der börsennotierte Salzburger Hebevorrichtungshersteller Palfinger hat im Geschäftsjahr 2018 ein Konzernergebnis von 57,95 Mio. Euro ausgewiesen, nach einem Verlust von 11,42 Mio. Euro im Vorjahr. Das gab das Unternehmen am Montag bekannt. Allerdings wurde der für 2017 ermittelte Nettogewinn nach einer Firmenwertabschreibung nachträglich von 52,5 Mio. auf -11,42 Mio. Euro korrigiert.

Der Umsatz legte 2018 gegenüber dem Vorjahr um ein Zehntel auf 1,62 Mrd. Euro zu. Das operative Ergebnis verbesserte sich von 27,79 Mio. auf 126,97 Mio. Euro.

Palfinger muss - wie berichtet - die Bilanz für 2017 korrigieren, da laut einer Mitteilung der Österreichischen Prüfstelle für Rechnungslegung (OePR) ein wesentlicher Berichtigungsbedarf hinsichtlich des Firmenwerts der Cash Generating Unit (CGU) Business Area Marine bestand. Dadurch wurde auch das Jahresergebnis 2017 in die Verlustzone gedrückt.

Die Palfinger-Aktien sind an der Wiener Börse im prime market gelistet. In Deutschland notieren sie im Freiverkehr in Frankfurt, Stuttgart, Berlin, München und Düsseldorf. Der Wert der Aktie brach im Vorjahr um mehr als ein Drittel auf 22,50 Euro ein. Heute (Montag) notierte sie um 13.45 Uhr unverändert bei 25,00 Euro.

Näher erläutern will Palfinger die Ergebniszahlen für Geschäftsjahr 2018 am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien ab 10 Uhr.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Verpatzt! Ronaldo bei Portugal-Comeback ohne Tor!
Fußball International
„Dancing Stars“
Und aus! Sunnyi Melles muss die Show verlassen
Video Stars & Society
Drama auf Bahnübergang
Auto kollidiert mit Zug: Beifahrer (69) getötet
Steiermark
30 Minuten kein Start
Drohne legte Flughafen Frankfurt lahm
Welt
Nach Schimpftiraden
UEFA eröffnet Disziplinarverfahren gegen Neymar
Fußball International
Kind unter Opfern
Dreiköpfige Familie von Auto erfasst!
Niederösterreich

Newsletter