Sa, 23. März 2019
18.02.2019 15:30

Energie AG-Powertower

Tierwesen und Großstädte als Themen junger Kunst

Jedes Jahr vergibt die Energie AG mehrere Preise und Stipendien, um jungen Talenten der bildenden Kunst unter die Arme zu greifen. Lena Göbel aus Frankenburg holt sich heuer den „Klemens-Brosch-Preis“ für wunderliche Tierwesen, die sie auf Leinwand zeichnet, malt und druckt. Die Ausstellung „Preise und Talente“ im Powertower in Linz gibt Einblick.

Die Energie AG vergibt im Austausch mit anderen Kultureinrichtungen jedes Jahr Förderpreise. Mit diesen Auszeichnungen gelingt es, jungen Talenten ein finanzielles Polster zu bieten und zugleich Impulse in der Szene zu setzen. Das Offene Kulturhaus ist von Anbeginn an ein Partner, der bei der Suche nach Preisträgern unterstützt.

Katzen und Jäger
Der „Klemens-Brosch-Preis“ rückt die Zeichnung in den Mittelpunkt. Lena Göbel aus Wien/Frankenburg bekommt ihn für ihre Fabelwesen, ihre Katzen und Jäger, ihre Habichte und Tiermenschen, die sie mit Holzschnitt auf riesige Leinwände bannt. Das Traumstipendium geht an das Tiroler-Duo Alexander Jöchl und Wolfgang Tragseiler, die in Linz studierten und gemeinsame Installationen bauen. Sie arbeiten sich vor allem an Großstädten und an der globalisierten Marktwirtschaft ab. Weitere Preisträger: Der Vöcklabrucker Künstler Linus Riepler oder der Linzer Filmer Stefan Tiefengraber.

Nicht nur Gemälde
Die Energie AG fördert über Ankäufe auch Schaffende, die international anerkannt sind. Dabei geht es nicht immer um Gemälde, dieses Mal wurden digitale Drucke angekauft. Sie stammen von Christa Sommerer und Laurent Mignonneau, die an der Kunstuniversität eine Studienrichtung für Neue Medien aufgebaut haben. Die Schau „Preise und Talente“ ist bis 15. März zu sehen.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Arbeitspflicht-Vorstoß
Hacker und Hartinger-Klein vereinbarten Maßnahmen
Österreich
Diesmal ohne Probleme
Chen und Papadakis/Cizeron verteidigen WM-Titel!
Wintersport
Schambein-Entzündung
Bei Comeback verletzt: Barcelona bangt um Messi
Fußball International
Besuch in den Emiraten
Kurz schenkt Kronprinzen einen Lipizzaner
Österreich
Trotz isolierter Lage
Tonnenweise Plastikmüll bedroht Galapagos-Inseln
Video Wissen
Treffen in Amsterdam
CL-Reform: Kommt jetzt doch die Super League?
Fußball International

Newsletter