Sa, 23. März 2019
17.02.2019 16:49

Schwerpunktaktion

Sexbusse gestoppt, 108 Anzeigen in einer Nacht

Große Polizei-Razzia in Wien-Liesing, und die Beamten konnten gleich fünf „Sexbusse“ stoppen. Was das ist? Fahrende Bordelle, die mit Lichterketten in der Windschutzscheibe auf sich aufmerksam machen. Insgesamt gab es bei der Schwerpunktaktion 108 Anzeigen.

Die Lichterketten sollten Freier ansprechen, fielen aber vor allem den Polizisten in Liesing auf. Bei einer großen Schwerpunktaktion der Polizei gemeinsam mit der Stadt Wien (Büro für Sofortmaßnahmen) konnten gleich fünf dieser Sexbusse aus dem Verkehr gezogen werden - über die sich auch Anrainer immer wieder beklagen. Das Innere der Fahrzeuge ist notdürftig auf Bordell getrimmt.

Fotos aus den Mobil-Bordellen ersparen wir unseren Lesern. Sie zeigen die prekäre Arbeitssituation der Frauen, zudem sind die Busse alles andere als hygienisch.

108 Anzeigen
Aus Polizeisicht war die Razzia in der Nacht auf Samstag ein Erfolg: 108 Verkehrsanzeigen und 40 Organmandate wurden ausgestellt, zehn Kennzeichen konfisziert, sieben Betrunkene bzw. Drogensüchtige am Steuer konnten aufgehalten werden, drei Führerscheine wurden abgenommen und zwei Lenker wurden wegen fehlender Kindersicherung angezeigt.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Bereits neuntes Opfer
Mordalarm: Pensionistin tot in Wohnung entdeckt
Niederösterreich
Besuch in den Emiraten
Kurz schenkte Kronprinzen einen Lipizzaner
Österreich
Gruppe erfasst
Lawine auf Rax abgegangen: Ein Todesopfer
Niederösterreich
Auch Schwalbenkönig?
Superstar Mbappe wandelt auf Neymars Spuren!
Fußball International
Seifriedsberger Vierte
Deutscher Doppelsieg - ÖSV-Damen stark!
Wintersport
Arbeitspflicht-Vorstoß
Hacker und Hartinger-Klein vereinbarten Maßnahmen
Österreich
Diesmal ohne Probleme
Chen und Papadakis/Cizeron verteidigen WM-Titel!
Wintersport
Schambein-Entzündung
Bei Comeback verletzt: Barcelona bangt um Messi
Fußball International

Newsletter