16.02.2019 08:00 |

Jahrelange Planung

Rote Kreuz ist für die Nordische Ski-WM gewappnet

1,5 Jahre Planung, mobile Leitstellen und Sanitäter, die auf alle Eventualitäten vorbereitet sind. Das Rote Kreuz ist für die Nordische Ski-WM gewappet.

„Bei einem Rockkonzert ist die Risikobewertung anders als bei der bevorstehenden WM“, erklärt Günter Obojes, einer der Einsatzleiter der Rettung in Seefeld. Dem Nordischen Publikum eilt ein unkomplizierter und ruhiger Ruf voraus. Trotzdem sei man auf alle Eventualitäten vorbereitet, schildert Obojes. Der Aufgabenbereich ist zwischen Sport und Besucher aufgeteilt, Notärzte stehen zu jeder Zeit für Ernstfälle bereit.

Bis zu 45 Rettungskräfte sind während der Bewerbe in Seefeld stationiert, weitere 35 am Bergisel in Innsbruck - unter der Leitung von Stefan Hofmarcher.

Mittendrin satt nur dabei
„Solche Großveranstaltungen sind schon etwas Besonderes, weil mein hautnah am Geschehen ist“, erklärt Obojes. Ganz neu ist die Situation für die Retter aber nicht: Vierschanzentournee, Weltcup, Rad- und Kletter-WM sind nur ein paar Beispiele für Großveranstaltungen, bei denen die Rettungskräfte bereits Professionalität bewiesen haben.

Im Vordergrund steht die Versorgung
„Die Zusammenarbeit mit den Veranstaltern und den anderen Blaulichtorganisationen ist sehr gut“, schildert der Einsatzleiter. Vor Ort wird dann mit dem Strom geschwommen: „Wir begleiten die Besucher quasi von den Austragungsstätten über die Medaillenvergabe in die Fanzone.“ Mit ein bisschen Glück erhaschen die Retter dabei auch den einen oder anderen Blick auf die Wettkämpfe. Im Vordergrund steht aber die Versorgung.

Übrigens: Norwegisch haben die Helfer nicht gelernt - „wir hoffen, dass wir mit Englisch durchkommen“, schmunzelt der Sanitäter.

Anna-Katharina Haselwanter
Anna-Katharina Haselwanter

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Tirol Wetter
14° / 24°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
leichter Regen
13° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 24°
leichter Regen
15° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter