Mi, 20. Februar 2019
14.02.2019 06:30

In Klassen und im Hof

„Deutschpflicht“ in Schulen: Probelauf in Graz

Die schwarz-blaue Grazer Stadtregierung will, dass in Grazer Schulen (und Pausenhöfen) ausschließlich Deutsch gesprochen wird. Die zuständige SP-Bildungslandesrätin Ursula Lackner hält von einer Deutschpflicht aber überhaupt nichts. So tritt Plan B in Kraft: In Graz werden freiwillige Schulen gesucht.

An der Herbert-Hoover-Realschule in Berlinwurde die Auflage, im Pausenhof Deutsch zu sprechen, vor Jahren in die Hausordnung aufgenommen - Schüler, auch ausländische, haben diese Regelung mitgetragen. Schwarz-Blau will Ähnliches in Graz.

Graz als Vorbild für Österreich?
Astrid Schleicher, FP-Gemeinderätin: „Sprachbarrieren machen Konflikte allgegenwärtig. Wenn in Schulen nur Deutsch gesprochen wird, auch im Hof, kann das die Lage bessern. Wir können als Modellregion für Deutsch als Schulsprache Vorbild für Österreich werden. Gerade in Graz hat sich die Situation in den Schulen aufgrund der verfehlten Zuwanderungspolitik zugespitzt. Die gemeinsame Sprache Deutsch im Pausenhof würde das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken und auch das Sprachniveau heben.“

Sprachpolizei
Der Grazer VP-Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner sieht es ähnlich. Von einer Deutschpflicht will er aber nicht reden. Hohensinner: „Wir können den Gebrauch einer anderen Sprache in der Pause ja nicht wirklich verbieten. Es ist mehr ein Gebot. Das pädagogische Ziel ist klar. Die Kinder sollen schnell Deutsch lernen.“ Und weiter: „Ich will auch gar nicht Sprachpolizei spielen. Aber Deutsch muss der gemeinsame Nenner in Schulen sein. Mir ist es wichtig, dass sich Grazer Schulen freiwillig melden. Interesse gibt es, das weiß ich.“

Land winkt bei Deutschpflicht ab
Bei einer Deutschpflicht winkt die rechtlich zuständige SP-Bildungslandesrätin Lackner ohnehin ab: „Kindern die Muttersprache zu verbieten, richtet Schaden an. Nur wer seine Erstsprache beherrscht, kann eine andere Sprache gut lernen.“ Und wenn man die Herkunft der Menschen nicht respektiere, „verstärken wir deren Abgrenzung und erschweren erst recht Integration.“

Plan B: Freiwillige gesucht
Schwarz-Blau sucht nun Pflichtschulen in Graz, die die „Deutschpflicht“ freiwillig umsetzen. Hohensinner: „Das jeweilige Schulforum aus Eltern und Lehrern kann entsprechende Regelungen treffen. Das muss aber freiwillig passieren. Dann starten wir einen Versuch in Graz.“

Gerald Richter
Gerald Richter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Kommentar des Tages
Foto auf E-Card: „Kein Problem heutzutage!“
Leseraktionen
Job zum Geburtstag
Stöger-Assistent Schmid jetzt Chefscout bei Köln
Fußball International
Babyshower
Die besten Geschenke für werdende Mamis
Spielzeug & Baby
Talk mit Katia Wagner
Kurz in den USA: Wie unberechenbar ist Mr. Trump?
Österreich
Emotionales Geständnis
PSG-Star Neymar: „Ich habe zwei Tage lang geweint“
Fußball International
Steiermark Wetter
2° / 12°
wolkig
2° / 11°
wolkig
-1° / 11°
wolkig
3° / 10°
wolkig
1° / 6°
stark bewölkt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.