06.02.2019 11:40 |

„Hinter uns lassen“

Herzogin Meghan: Halbbruder bittet um Versöhnung

Der Halbbruder von Herzogin Meghan, Thomas Markle junior, wünscht sich eine Aussöhnung seines Vaters und seiner jüngeren Halbschwester.

„Wenn ich ihr etwas sagen könnte, dann, dass sie sich bei meinem Vater melden soll- für ihn ist es extrem wichtig, dass die Familie wieder zusammenkommt und wir alles hinter uns lassen“, sagte der 52-Jährige dem Magazin „Bunte“.

Kontakt zur Ehefrau des britischen Prinzen Harry hat Thomas Markle junior nach eigenen Angaben nicht. Er stammt aus der ersten Ehe seines Vaters und lebte demnach früher einige Jahre mit Meghan zusammen, als diese noch im Baby- und Kleinkindalter war. Schon damals habe ihr die Prinzessinnenrolle gefallen. Sie sei davon wie die meisten kleinen Mädchen ganz angetan gewesen, berichtete der Halbbruder.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter