Streit in Asylheim:

Afrikanerinnen bewarfen sich mit Geschirr & Sessel

Geschirr und Stühle flogen, als sich in einem Asylwerberheim im St. Marien zwei Afrikanerinnen in die Haare gerieten. Am Ende war eine 25-Jährige schwer im Gesicht verletzt.

Die beiden 25- und 34-jährigen Frauen aus Somalia waren wegen eines Zugtickets in Streit geraten. 

Sessel gegen Teller
Erst wurde gezankt, dann gerangelt, schließlich warf die Jüngere mehrere Sessel. Die Ältere schoss mit Geschirr zurück.

Rissquetschwunde
Ein Teller traf die 25-Jährige direkt im Gesicht, sie erlitt eine tiefe Rissquetschwunde an der Wange und kam ins Spital. Auch die Gegnerin ist verletzt: Blutergüsse, Kratzer.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen