02.02.2019 07:35 |

Geplante Umfahrung:

Kopfschütteln über Forderungen aus Liezen

„Irritation“ - das ist noch die harmloseste Beschreibung des aktuellen Stimmungsbildes in der Landespolitik. Es geht um den Forderungskatalog, den der Liezener Gemeinderat Donnerstagabend den Grazern auf den Tisch geknallt hat. Nach außen hin gibt man sich gesprächsbereit, doch im Grazer Landhaus brodelt es.

Mit einem Knalleffekt endete, wie die „Steirerkrone“ bereits berichtete, die Gemeinderatssitzung in Liezen am Donnerstagabend. Die Obersteirer rückten überraschenderweise von ihrem bisherigen kategorischen Nein zu einer Stadt-Umfahrung ab - wollen sich ihre Meinungsänderung aber sehr teuer abkaufen lassen.

20 Forderungen ans Land
Nicht weniger als 20 Forderungen werden an die Landespolitik, die zur Entschärfung der Ennstalstraße eine Umfahrung vorschlägt, gestellt: darunter drei Abfahrten von der neuen Bundesstraße nach Liezen, Kreisverkehre statt Ampelkreuzungen, mehr Geld für die Innenstadt, für Schulen, Sport-Infrastruktur usw.

Landesrat „not amused“
Dem Vernehmen nach soll Landesrat Anton Lang erst aus den Zeitungen von der Liezener Wunschliste erfahren haben und - sagen wir es einmal so - „not amused“ gewesen sein. Doch er bleibt verbindlich im Ton: „Sobald wir den Gemeinderatsbeschluss auf dem Tisch haben, werden wir ihn genau prüfen“, sagt er zur „Krone“. Erst danach werde man ihn öffentlich bewerten. Sprich: Sagen, was geht und was gar nicht geht.

„Geht gar nicht“, raunte man sich dagegen schon gestern auf den Landhaus-Gängen zu, dass eine Stadt dermaßen viele Extrawürste gebraten haben wolle, sei „irritierend“. Die Liezener einfach vor vollendete Tatsachen zu stellen, kann man sich in Hinblick auf die Gemeinderatswahlen im nächsten Jahr aber auch nicht leisten. Man wird sehen...

Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
10° / 22°
wolkig
8° / 21°
wolkig
14° / 23°
wolkig
10° / 18°
Nebel
8° / 19°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter