Sa, 23. Februar 2019
21.01.2019 08:13

Türen zugefroren

Passagiere harrten 16 Stunden in eisigem Jet aus

Bei bitterer Kälte haben rund 250 Flugpassagiere 16 Stunden an Bord einer in Kanada festsitzenden US-Linienmaschine ausharren müssen. Die Maschine der United Airlines auf dem Weg nach Hongkong war am Samstagabend wegen eines medizinischen Notfalls auf dem Flughafen der nordostkanadischen Stadt Goose Bay gelandet, wie der Sender CBC berichtete.

Der betroffene Passagier wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wegen eines technischen Problems konnte das Flugzeug dann aber nicht weiterfliegen. Womöglich habe die Kälte von minus 30 Grad eine Tür der Maschine zufrieren lassen, berichtete CBC. Weil in Goose Bay nachts keine Zollbeamten im Einsatz sind, durften die Passagiere das Flugzeug nicht verlassen.

Viele Menschen an Bord froren unter den dünnen Decken, auch das Essen wurde knapp. Erst nach zehn Stunden wurden Essen und Kaffee einer Fast-Food-Kette gebracht, was den Zorn der Insassen aber nicht besänftigen konnte.

Ersatzmaschine brache Passagiere zurück nach New York
Am Sonntagvormittag landete dann eine Ersatzmaschine. Die Passagiere mussten umsteigen und wurden zum New Yorker Flughafen Newark geflogen - dorthin, wo ihre Maschine am Vortag gestartet war.

Zahlreiche Flüge wegen eisiger Temmperaturen gestrichen
In großen Teilen Kanadas, insbesondere im Osten, herrschten das Wochenende über eisige Temperaturen. Heftiger Schneefall führte zu Behinderungen im Straßenverkehr, an mehreren Flughäfen mussten Flüge gestrichen werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Premier League
Arnautovic-Assist bei West Hams Heimsieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen kommt gegen Stuttgart nicht über 1:1 hinaus
Fußball International
Kroatische Liga
Gorgon-Doppelpack bei 4:2-Sieg von Rijeka
Fußball International
135.000 € Strafe offen
45 Mal ohne Führerschein erwischt: Ausweisung!
Österreich
Konferenz am Dienstag
Streit um TV-Rechte: Rapid und Sturm wehren sich!
Fußball National
„Voll im Soll“
Marcel Hirscher lässt Bansko-Super-G aus
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.