Mo, 18. Februar 2019
21.01.2019 08:30

20.000 bei Sound&Snow

Party am Berg und im Tal

Egal ob auf der Schlossalm auf 2030 Metern oder im Tal am Fuße der neuen Liftanlage. Die insgesamt 20.000 Gäste des Sound&Snow in Bad Hofgastein können überall und zu jeder Musik tanzen. 

Lange Schlangen bildeten sich Sonntagvormittag bei der neuen Schlossalmbahn in Bad Hofgastein. Dabei waren es aber nicht nur Skifahrer, die auf 2030 Meter hinauf wollten, sondern auch viele Fußgänger. Und das hatte einen Grund: DJ Ötzi legte dort einen Stopp mit seiner Gipfeltour ein. 5000 Besucher waren mit dabei und feierten zwei Stunden lang bei Kaiserwetter. Dabei war Gerry Friedle nicht nur als Sänger unterwegs sondern kehrte quasi auch zu seinen Ursprüngen zurück, hinters DJ-Pult. Er staunte nach dem Auftritt: „Ich habe mit vielen Skifahrern gerechnet, aber dass so viele einfach so heraufkamen – Wahnsinn“, war er komplett überwältigt.

Ein bisserl Bauchweh hatte Johann Gmachl von Darius & Finlay, als er in das Gasteinertal einfuhr: „Ich bin hier zur Schule gegangen und musste gleich an meine schlechten Noten denken“, scherzte er. Dass es gar so frostig ist, überraschte ihn und Christian Gmeiner dann doch. Die Strategie gegen die Kälte: „Wir haben spezielle Dance-Moves, die erst ab minus 15 Grad zum Einsatz kommen“, lacht Gmeiner.

DJ Hugel hatte keine speziellen Tricks. „Aber ich hatte zum Glück zwei Heizstrahler unter meinem Pult stehen“, verriet er. Florent wagte wie am Vortag schon Fanta 4 einen Rundflug über Gastein. Ganz geheuer war es ihm aber nicht. „Es war das erste Mal für mich“, erzählte der Franzose. Der DJ, der im vergangenen Jahr mit seinem Hit „Bella Ciao“ bei vielen für einen Ohrwurm sorgte, betrachtete die Pongauer Berge dann doch lieber von seiner Hotel-Suite aus.

Völlig schmerzbefreit in Sachen Kälte schien dagegen der Star des Abends zu sein. Martin Garrix kam nämlich gar im T-Shirt auf die Festival-Bühne.

Der Niederländer mischte sich am Tag unter die vielen Skifahrer (siehe Adabei) und lauschte sogar DJ Ötzi. Mit ein bisschen Glück könnten Fans in den nächsten Tagen mit ihm in einer Gondel sitzen, denn er hängt noch einen Urlaub an.

I.Wind

Iris Wind
Iris Wind

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fahndung in NÖ und OÖ
Großeinsatz nach Fund eines angeschossenen Mannes
Niederösterreich
Deutsche-Liga-TICKER
LIVE: Stolpert Dortmund auch beim 1. FC Nürnberg?
Fußball International
Debatte um Rücknahme
100 IS-Kämpfer aus Österreich in Kriegsgebieten
Österreich
Die Heim-WM naht
Teresa Stadlober: „Das Warten hat ein Ende“
Nordische Ski-WM
Nach 6:0-Erfolg im Cup
Neo-LASK-Stürmer Klauss bringt alle ins Schwärmen
Oberösterreich
„Ewige“ Gerichtscausa
GAK: Ermittlungen in vier Fällen abgeschlossen
Steiermark
Harsche Kritik
Capello: Bayern fehlt der Charakter, die Stärke!
Fußball International
Verpasst LASK-Partie
Austrias Ewandro nach Cup-Rot ein Spiel gesperrt
Fußball National
Bewegendes Begräbnis
Hündin Nala wartet auf ihr totes Herrchen Sala
Fußball International
Champions League
Wer gewinnt Giganten-Duell Liverpool gegen Bayern?
Fußball International
„Verfehlungen“
Meinl Bank muss 500.000 Euro Strafe zahlen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.