Premiere in Wels

Mini-Pumpe unterstützt Herz bei Operation

Das Heart Team des Klinikums Wels-Grieskirchen setzte erstmals in Oberösterreich eine Mini-Herzpumpe bei einer Bypass-Operation ein, um die Aufdehnung der Herzkranzgefäße trotz Herzschwäche zu ermöglichen. Die Patientin ist nach dem Eingriff wieder selbstständig mobil und fit für den Alltag.

Bei verengten oder verstopften Herzkranzgefäßen verschaffen eine Bypass-OP oder die Aufdehnung mittels Kathetertechnik Abhilfe. Ist der Herzmuskel bereits geschwächt, ist das Risiko dieser Eingriffe aber zu hoch. Bei einer solchen Risikopatientin wurde nun durch Spezialisten in Wels eine Mini-Herzpumpe eingesetzt. Primar Ronald Binder: „Diese wurde minimalinvasiv über die linke Leiste ins Herz eingeführt. Nach dem Eingriff war die Durchblutung des Herzens ausreichend, die Mini-Herzpumpe konnte wieder entfernt werden.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Coutinho-Leihgebühr
Rummenigge: „8,5 Mio. Euro ein Freundschaftspreis“
Fußball International
Nach Crash eingeklemmt
Mutter und Tochter in Wrack aus Bach gehoben
Steiermark
Bei SPÖ-Familienfest
„Ibiza-Dosenschießen“: Aktion nicht abgesprochen
Niederösterreich

Newsletter