Schnelle Entwarnung:

Erfolgreiche Suchaktion nach 84-Jährigen in Traun

Große Suchaktion in Traun: Leicht bekleidet verschwand ein 84-Jähriger gegen 0.25 Uhr aus dem Bezirksaltenheim Traun, konnte nicht mehr gefunden werden. Die Polizei machte sich mit Hubschraubern, Hunden und mehreren Streifen auf die Suche - gegen 2 Uhr dann die Entwarnung: Der etwas verwirrte Pensionist konnte in einem Stiegenhaus in der Nähe seines Heims gefunden werden.

Am 17. Jänner gegen 0.25 Uhr erstattete eine Betreuerin aus dem Bezirksaltenheim Traun Anzeige, dass ein 84-jähriger Bewohner abgängig sei. Eine Dame habe den Mann zuletzt leicht bekleidet gegen Mitternacht außerhalb des Gebäudes wahrgenommen. Es wurde umgehend eine Suchaktion im Nahbereich eingeleitet. An dieser waren mehrere Streifen, Polizeidiensthunde und der Polizeihubschrauber beteiligt.

84-Jähriger war verwirrt aber wohlauf
Gegen 2 Uhr konnte der 84-Jährige in einem Stiegenhaus eines Gebäudes im Fischerhansenweg gefunden werden. Der Mann wirkte verwirrt, war aber den Umständen entsprechend wohlauf. Er wurde in das Bezirksaltenheim zurückgebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter