15 Mio. € Überschuss:

Gemeinden wirtschaften gut

Die Gemeinden sind gewissermaßen das Fundament, auf dem Land sowie Bund aufbauen. Und diese Basis ist in Niederösterreich sehr stabil. Das beweisen relevante Eckdaten: So belegen die heimischen Kommunen sowohl bei Investitionen als auch bei der Sparsamkeit Spitzenplätze im Vergleich mit anderen Bundesländern.

Niedrige Verwaltungskosten, dafür großzügige Mittel für die Verbesserung der Lebensqualität und sogar etwas auf der hohen Kante - so könnte man die Finanzsituation der Gemeinden beschreiben. Im Detail: Mit 631 Millionen Euro belegen die heimischen Kommunen im Bundesländer-Ranking bei Investitionen Platz 1, mit 466 Euro pro Kopf verzeichnen sie im Gegenzug die geringsten Ausgaben für Personal in Österreich. „Es wird also nirgendwo effizienter verwaltet“, zieht Bernhard Ebner erfreut Bilanz. Dass in den Städten und Orten zwischen Enns und Leitha gut gearbeitet wird, unterstreicht eine weitere Zahl: Insgesamt erwirtschafteten sie 14,85 Millionen Euro Überschuss. Diese guten Daten rühren auch daher, dass viele Gemeinden in Verbänden zusammenarbeiten und so die Arbeit aufteilen, die Kosten senken, aber den Nutzen erhöhen.

Dieses Miteinander sieht Ebner auch als Erfolgsgarant auf Landesebene: „Ob mit allen Regierungsparteien, den Sozialpartnern oder den anderen Ländern - wir setzen 2019 erneut auf gemeinsame Ziele.“ Für jeden Monat kündigt Ebner eine VP-Schwerpunktaktion an.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Bologna: 4:3 nach 1:3
Anruf von leukämiekrankem Trainer bringt die Wende
Fußball International
Angreifer auf Flucht
Wiener bei Messerattacke in Baden verletzt
Niederösterreich
Casillas entzückt
Mit dem Fuß! So malt er Superstar Neymar
Fußball International
Niederösterreich Wetter
15° / 26°
wolkig
14° / 26°
wolkig
13° / 26°
wolkig
15° / 26°
wolkig
12° / 24°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter