11.01.2019 11:00 |

Landestheater:

Die Frauen sind die wahren Sieger

Alexandra Liedtke inszeniert am Salzburger Landestheater Rossinis „La Gazzetta“: Liebe per Zeitungsanzeige und nicht per Tinder.

„Unlängst hat mich auf der Straße ein Mann ganz euphorisch am Arm gepackt und mit glänzenden Augen gemeint: ,Sie spielen gerade ihren ,Kleinen Prinzen’ am Marionettentheater’. Eine schöne Begegnung, die zeigt, dass ich Menschen mit meiner Arbeit berühre“, erzählt Alexandra Liedtke.

Neben den Marionettentheater realisierte die Regisseurin, die seit vier Jahren mit ihrem Mann Matthias Hartmann und den drei Kindern in Salzburg lebt, auch etliche Produktionen für das Landestheater. Nach Schillers Don Carlos, oder Shakespeares Hamlet, steht dort nun Rossinis „La Gazzetta“ am Programm.

Ein Verwirrspiel rund um den neapolitanischen Kaufmann Don Pomponio (Sergio Foresti), der für seine Tochter Lisetta (Tamara Ivaniš) per Zeitungsanzeige den perfekten Mann (Nico Darmanin) sucht. Allerdings machen ihm Lisettas wahre Liebe Filippo (George Humphreys) und andere Protagonisten einen Strich durch die Rechnung.

Ein Thema, das in Zeiten des Onlinedating-Booms aktueller nicht sein könnte. „Ich hab zunächst tatsächlich an Tinder gedacht. Um den Charme der Oper zu bewahren, hab ich mich aber für die 1970er entschieden und lasse die Sänger ganz ohne Smartphone in einem Grand Hotel am Strand von Rimini auftreten.“

Verstaubt kommen aber höchstens die Väter mit ihren antiquierten Ansichten daher. Die jungen Liebenden entsprechen ganz der Next Generation und bieten, insbesondere die Frauen, ordentlich Paroli.

Salzburger Landestheater

Rossini „ La Gazzetta“

20.1 bis 17.4.2019

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Bologna: 4:3 nach 1:3
Anruf von leukämiekrankem Trainer bringt die Wende
Fußball International
Angreifer auf Flucht
Wiener bei Messerattacke in Baden verletzt
Niederösterreich
Casillas entzückt
Mit dem Fuß! So malt er Superstar Neymar
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter