Mi, 23. Jänner 2019

Gemeindewahl 2019

10.01.2019 19:30

Die Not der kleinen Parteien

Ein Ergebnis steht schon zwei Monate vor den Gemeindewahlen am 10. März fest: Salzburg wird auf regionaler Ebene politisch nicht mehr so bunt sein wie bisher. FPÖ und Grüne schaffen nicht mehr so viele Kandidaturen wie 2014, die NEOS gar nur drei. Und die Freien Wähler gibt es nur mehr in Seekirchen.

„Es wird immer schwieriger, Kandidaten zu finden, die sich die Arbeit in kleinen Fraktionen antun“, seufzt Grünen-Geschäftsführer Rudi Hemetsberger. FPÖ und NEOS geht es gleich. Bei den Blauen wirkt zudem die Parteispaltung von 2015 nach, als Karl Schnell die FPS (Freie Partei Salzburg) gründete. „Das erschwert uns in manchen Gemeinden ein Antreten“, so FPÖ-Chefin Marlene Svazek.

2014 stellten die Freiheitlichen in 106 der 119 Gemeinden Listen, heuer sind es 95. Svazeks Wahlziel: „Die ÖVP-Absoluten in vielen Gemeinden brechen und unsere Strukturen von der Basis weg auszubauen.“ Zudem gibt es 36 FPÖ-Bürgermeisterkandidaten – 2014 waren es nur 30. Realistische Chancen hat einzig Svazek, die in Großgmain antritt.

Die Grünen verhandeln bis unmittelbar vor dem Ende der Einreichfrist am Montag um 13 Uhr mit möglichen Kandidaten. Dennoch ist fix: Es wird weniger Listen geben als 2014. Damals waren es 37, heuer sind es zwischen 30 und 35.

Grüne hoffen auf ihren ersten Bürgermeister

Überdies gibt es 18 grüne bzw. grünnahe Bürgermeister-Kandidaten. Die besten Chancen hat Karl Oberascher mit seiner Liste TfT (Team für Thalgau). Mit Spannung wird das Abschneiden der zukünftigen Landtagsklubchefin Kimbie Humer-Vogl in Hallein beobachtet.

Die NEOS stellen neben der Stadt derzeit nur in Hallein, Oberalm und Mittersill Listen. „In St. Johann führen wir Gespräche“, so Parteimanager Markus Rosskopf. In Elsbethen tritt eine NEOS-Kandidatin für die Bürgerliste an. In Obertrum ist unklar, ob Einzelkämpfer Roland Bamberger weiter macht.

Die Freien Wähler, eine Abspaltung der FPÖ und einst in sieben Gemeinden vertreten, kandidieren nur in Seekirchen.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Flugzeug-Unglück
Salas Vater unter Tränen: „Ich warte verzweifelt“
Fußball International
„Erbärmlicher Mensch“
Flieger-Selfie: Ronaldo erntet Shitstorm im Netz
Fußball International
Schön, aber gefährlich
Die 15 tödlichsten Strände der Welt
Reisen & Urlaub
Smartphone-Flaggschiff
Honor View 20 kommt mit Selfie-Loch statt Kerbe
Elektronik
Nach Dschungelcamp:
Sibylle Rauch braucht psychologische Betreung
Video Stars & Society
krone.at-Sportstudio
Brutale Streif, verzweifelte Serena, Rapid im Pech
Video Show Sport-Studio
Crash bei Schneefall
Lkw-Lenker bei Unfall in Fahrerkabine eingeklemmt
Niederösterreich
Posse geht weiter
Ab nach China? Arnautovic muss bis Sommer warten
Fußball International
Toller Erfolg:
Oscar-nominiertes Kostüm von Salzburgerin kreiert
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.