Fußgängerin gerammt:

Unfalllenker verlor bei Flucht das Nummerntaferl

Dumm gelaufen: Ein Drogenlenker, der keinen Führerschein hat, wollte nach einem Unfall in Linz flüchten, bei dem er eine Fußgängerin (54) gerammt hatte. Doch auf der Flucht verlor der 31-Jährige das Kennzeichen seines Autos.

Bei der Ramsauerstraße hatte der Drogenlenker die Kontrolle über seinen Pkw verloren, die Fußgängerampel niedergerissen und dabei die 54-Jährige gerammt, die aufs Grünlicht gewartet hatte. Sie hatte den Pkw zwar bemerkt, konnte aber nicht mehr rechtzeitig aus dem Gefahrenbereich gelangen.

Kurze Flucht
Der Unfalllenker kümmerte sich nicht um sein Opfer, suchte sein Heil in der Flucht. Doch wenig später stand die Polizei vor seiner Haustür - mit dem vorderen Nummerntaferl des Pkw in der Hand. Das war nämlich am Unfallort zurückgeblieben...

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter