So, 20. Jänner 2019

Finale in Salzburg?

09.01.2019 08:57

Kuchl und UTTC liegen voll auf Aufstiegskurs

Der Salzburger Tischtennis-Szene blühen rosige Zeiten. Vor der Bundesliga-Reform präsentieren sich die heimischen Hochburgen UTTC Salzburg und der TTC Kuchl in bestechender Form. Beide haben den Aufstieg vor Augen, starten am Wochenende in Wien ins Frühjahr. Während die Kuchler auch international noch im Einsatz sind, bewirbt sich der Stadt-Klub indes um die Austragung des Bundesliga-Finalturniers im Mai. Und hat gute Chancen, den Zuschlag zu erhalten.

Die Bilanz spricht für sich. Während 2. Bundesliga A-Leader UTTC Salzburg rund um Führungsspieler Zoltan Zoltan inklusive Bonuspunkten vom Opening noch makellos ist, haben die Kuchler Verfolger nur das Derby abgegeben. Entsprechend optimistisch gehen beide Teams ins Frühjahr, das am Wochenende mit Auswärtssduellen gegen Sportklub/Flötzersteig und Wr. Neudorf losgeht. „Ich sehe das gelassen. Nach dem Derbysieg liegen wir zwei Siege voran, sind voll auf Kurs. Schon die Heimduelle haben wir klar für uns entschieden“, ist UTTC-Boss Günther Höllbacher optimistisch. Für Rivale Kuchl mit dem besten Liga-Einzelakteur Mate Moricz sind die Duelle gegen den Vierten und Fünften der Liga hingegen richtungsweisender. „Das sind gleich die stärksten Frühjahrsgegner. Mit dem möglichen Vorsprung danach wäre fast alles erledigt“, sagt Kuchl-Obmann Hannes Wimmer.

Erledigt bedeutet, dass der Aufstieg so gut wie fixiert wäre. Denn während die Sieger der Gruppen A und B (Stand jetzt: UTTC Salzburg und Pottenbrunn/St. Pölten) beim Bundesliga-Finale um den Aufstieg in die neu geschaffene Superliga spielen, reicht ein Platz unter den besten Drei wohl für die darunter geschaffene Bundesliga Challenge. „Superliga wollen wir eh nicht spielen“, wäre Wimmer über das Halten von Platz zwei entsprechend glücklich.

Salzburg will Bundesliga-Finale
Apropos Finalturnier: Dieses wird am 21. Jänner in Wien vergeben. Anwärter darauf sind der UTTC, der den Event in der neuen Lieferinger Halle abwickeln möchte, und Kapfenberg. Vorteil Salzburg: Kapfenberg hat bereits den Zuschlag für die Staatsmeisterschaft erhalten. „Da hoffen wir doch, dass uns das in die Karten spielt. Es wäre eine gute Werbung für uns“, schildert Höllbacher. Schließlich wäre TV-Präsenz garantiert, könnte man Sponsoren an Land ziehen. Das Finale selbst soll am 25. und 26. Mai über die Bühne gehen.

Intercup-Abenteuer geht weiter
Für Kuchl rückt indes wieder der Intercup - ein Europacup für Amateurteams - in den Fokus. Nach der Strafbeglaubigung der Sarajevo-Gruppenpartie - die Bosnier hatten das Startgeld nicht gezahlt, wurden ausgeschlossen - krönten sich die Tennengauer gar zum Sieger der gesamten Gruppenphase. Zweiter wurde übrigens Ligagegner Sportklub/Flötzersteig. Damit stehen Coach Attila Halmai und sein Team in der Elite-Liga des viergliedrigen Frühjahrsdurchgangs. Dort trifft man im Februar im Viertelfinale auf die stark eingeschätzten Italiener von A.S.D. Tennistavolo Norbello. „Die sind stark. Ich glaube, es wird eine 50:50-Partie“, schätzt Wimmer. Der späteste Termin wäre der 16. Februar. „Wir wollen das Match aber auf Freitag, den 1., vorverlegen. Die Zusage steht noch aus.“

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frimmel herausragend
Nächste WM-Pleite: 22:24 gegen Argentinien!
Sport-Mix
0:0 im San Siro
Rapid-Gegner Inter blamiert sich gegen Sassuolo!
Fußball International
Chelsea enttäuscht
0:2! Blasse Blues verlieren Derby gegen Arsenal!
Fußball International
0:2 bei Bournemouth
West-Ham-Coach: „Arnautovic mit dem Kopf woanders“
Fußball International
1:0 in Leipzig
Super-Bürki rettet Dortmunds Sieg gegen Leipzig!
Fußball International
„Fantastisch gespielt“
2:1! Hasenhüttl haucht Southampton neues Leben ein
Fußball International
Neymar zauberte
9:0! Verheerende Pariser Rache an Guingamp
Fußball International
Späte Tore
Real holt verdienten 2:0-Heimsieg gegen Sevilla!
Fußball International
Siegel stürzt in Polen
Sensationelle ÖSV-Adler schrammen am Sieg vorbei!
Wintersport
Deutsche Bundesliga
Drama in Stuttgart, Hütters „Büffelherde“ stark
Fußball International
Auch Walli schafft es
Super-Sprint bringt Alexandra Toth zur EM!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.