08.01.2019 15:46 |

Frontalkollision

Zugunglück in Südafrika fordert drei Todesopfer

Beim Zusammenstoß zweier Züge sind in Südafrika mindestens drei Menschen getötet und rund 300 weitere verletzt worden. Die Kollision der beiden Passagierzüge ereignete sich am Dienstag im morgendlichen Berufsverkehr im Norden der Hauptstadt Pretoria bei der Haltestelle Mountain View, wie Rettungskräfte mitteilten.

Die Zahl der Opfer könnte noch steigen, sagte ein Sprecher der Rettungskräfte, Charles Mabaso. Von den 300 Verletzten seien 82 schwer verletzt worden. Zwei Schwerverletzte seien mit Hubschraubern in Krankenhäuser gebracht worden.

„Viele Passagiere wurden entweder in den Zügen gefunden oder gingen am Unglücksort herum“, teilte der Rettungsdienst ER24 mit. Die Ursache für den Zusammenstoß ist noch unklar.

Häufig Zugunglücke in Südafrika
In Südafrika kommt es häufig zu Zugunglücken. Vor einem Jahr wurden 19 Menschen getötet und 254 verletzt, als ein Zug mit einem Lastwagen zusammenstieß. Bei dem Unglück auf der Fahrt von Port Elizabeth nach Johannesburg waren mehrere Waggons entgleist und in Flammen aufgegangen.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter