Erfolgreiche Fahndung

Jugendliche schossen mit Luftdruckpistole auf Mann

Polizisten der Kriminaldienstgruppe Schärding in Oberösterreich haben nun drei junge Bosnier (17, 17, 18) ausgeforscht, die am 16. Dezember in der Innviertler Bezirksstadt mit einer Luftdruckpistole aus dem Fenster eines Pkw abwechselnd auf einen Deutschen (42) geschossen haben sollen.

Die drei Jugendlichen dürften ihr Opfer völlig beliebig ausgewählt haben. Am 16. Dezember gegen 2 Uhr früh hatten sie den 42-Jährigen im Stadtgebiet von Schärding entlangspazieren gesehen. Im Vorbeifahren schossen sie dann mit einer Luftdruckpistole aus geöffneten Seitenfenstern mehrfach auf den Deutschen. Der Passant wurde dabei dreimal im Bereich der Brust und der Stirn getroffen und auch verletzt. Laut Polizei gibt es kein Naheverhältnis zwischen den Verdächtigen und dem Opfer.

Einschusslöcher
Nur zwei Tage später soll der Älteste des Trios, der 18-Jährige, gegen 0.30 Uhr im Stadtgebiet mit seiner Softgun auf eine Reklametafel über einem Lokaleingang geballert haben. Zwei Einschusslöcher waren sichtbar.

Körperverletzung und Unterlassung
Die drei Burschen wurden wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung angezeigt, der 18-Jährige zusätzlich noch wegen Sachbeschädigung. Gegen einen vierten Jugendlichen, der das Auto gefahren hatte, wurde wegen Verdachts der Unterlassung der Verhinderung einer mit Strafe bedrohten Handlung Anzeige erstattet. Alle vier befinden sich auf freiem Fuß.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter