22.12.2018 15:10 |

Sechs neue Mitglieder

Schnöll neuer Aufsichtsrat im Verkehrsverbund

Sechs von zehn sind neu im Aufsichtsrat des Salzburger Verkehrsverbundes. Dieser Tage gab es die erste Sitzung unter dem Vorsitz von Landesrat Stefan Schnöll.

Die Funktionsperiode der einzelnen Mitglieder beträgt vier Jahre. Neben dem Vorsitzenden Stefan Schnöll gehören noch folgende Personen diesem Gremium an: LAbg. Josef Scheinast, Bürgermeister LAbg. Simon Wallner, Armin Wieser, Christian Prucher, Landesbaudirektor Christian Nagl, Reinhard Gassner, Franz Wenger und Hermann Riedl.

Zweimal pro Tag um den Äquator
Die Salzburger Verkehrsverbund GmbH ist eine 100-Prozent-Tochter des Landes Salzburg. Sie plant, organisiert und bestellt den öffentlichen Verkehr im Bundesland. Jährlich nutzen mehr als 70 Millionen Fahrgäste das Angebot. Jeden Tag legen Busse und Bahnen knapp 80.000 Kilometer zurück - das entspricht einer Strecke zweimal um den Äquator.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter