21.12.2018 08:41 |

Reisinger vor Heider

ÖSV-Doppelsieg im Europacup-Super-G von Zauchensee

Die Super-G des alpinen Ski-Europacups am Donnerstag in Zauchensee haben für Österreich und die Schweiz je einen Doppelsieg gebracht. Bei den Damen siegte Lokalmatadorin Elisabeth Reisinger 61/100 vor Michaela Heider. Dritte wurde die Schweizerin Luana Flütsch (+0,66). Deren Landsmann Gino Cavieziel gewann bei den Herren 5/100 vor Teamkollege Stefan Rogentin und dem Franzosen Roy Piccard (FRA).

Dahinter landeten die besten Österreicher. Stefan Babinsky und Raphael Haaser belegten in dem engen Ausgang lediglich 8/100 zurück ebenso ex aequo Platz vier, Sechster wurde Daniel Danklmaier (0,12). Die Top Ten lagen innerhalb von 26/100.

Im Damen-Rennen kamen mit Nadine Fest (+0,77), Martina Rettenwender (0,79), Nina Ortlieb (1,17) und Ariane Rädler (1,19) auf den Rängen fünf, sechs, neun und zehn weitere ÖSV-Läuferinnen in die Top Ten. Reisinger hatte am Mittwoch die Abfahrtsränge vier und zwei belegt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.