19.12.2018 11:08 |

Bewohner unverletzt

Haus im Zentrum von Seekirchen stand in Flammen

Großalarm im Flachgau. In Seekirchen stand Mittwochfrüh ein Wohnhaus in Brand. Das Feuer ist offenbar in einem Zimmer im Obergeschoss ausgebrochen und griff dann auf den Dachstuhl über. Der Bewohner konnte sich retten. 

Gegen halb sieben Uhr früh heulten in Seekirchen die Sirenen auf. Im Zentrum der Gemeinde war in einem Haus ein Brand ausgebrochen. Die Flammen griffen schnell von einem Zimmer auf den Dachstuhl über. Die Einsatzkräfte lösten Alarmstufe 2 aus. Gemeinsam kämpften rund 60 Freiwillige gegen das Feuer. 

Der Bewohner konnte sich retten, er blieb unverletzt. Die Ursache war zunächst unbekannt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter