19.12.2018 10:34 |

Modelabel:

„Feder Rock“-Stars aus Bayern

Anna von Schilcher und Valerie Wizemann kleiden mit dem coolen Modelabel Traditionalisten und Kosmopoliten ein

Dass sich Tradition und Moderne nicht ausschließen beweisen Anna von Schilcher und Valerie Wizemann. Mit ihrem „Feder Rock“ haben die Mädels aus dem benachbarten Bayern eine perfekte Alternative zum klassischen Dirndl geschaffen und beglücken damit Traditionalisten und Kosmopoliten gleichermaßen. Ihre Röcke lassen sich nämlich mit Gummistiefel und Pulli genauso lässig, wie mit zwölf Zentimenter Highheels und Seidenbluse kombinieren. Dass sie klassische Trachtenelementen mit internationalen Einflüssen verbinden, liegt nicht zuletzt an Annas brasilianischen Wurzeln. „Ich war schon als kleines Mädchen von der Farbenpracht der Kleider aus meiner zweiten Heimat begeistert, und lasse diese gern einfließen.“

Nichts desto trotz kommt man nicht bunt wie ein Papagei angeflogen, sondern behält mit den Hirschlederröcken garantiert Bodenhaftung. Neugierig? Den coolen Style gibt’s auf www.feder-rock.com oder im Showroom in München. Salzburg, wo übrigens Annas Großonkel Clemens Holzmeister mit dem Festspielhaus bedeutende Spuren hinterlassen hat - wollen sie demnächst rocken.

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter