Mehrere Verletzte

Kleinbus mit sechs Passagieren überschlägt sich

Sekundenschlaf dürfte der Auslöser für einen Unfall auf der Westautobahn bei Lindach (OÖ) gewesen sein. Ein Kleinbus mit sechs Bulgaren an Bord überschlug sich, ein Mann und eine Frau wurden eingeklemmt. Insgesamt gab es drei Verletzte.

Vermutlich war der Lenker auf der A1 kurz vor 4.30 Uhr früh kurz eingenickt. Direkt bei der Raststation krachte der Kleinbus, der in Fahrtrichtung Wien unterwegs war, gegen einen Aufpralldämpfer. 

Zwei Insassen eingeklemmt
Die Feuerwehr musste eine eingeklemmte, schwer verletzte Frau bergen. Ein Mann war ebenfalls eingeklemmt, aber leichter verletzt. Auch ein weiterer Mitfahrer wurde vom Roten Kreuz ins Spital gebracht. Alkohol war bei diesem Unfall nicht im Spiel.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter