06.12.2018 16:30 |

Präventionstipps

Polizei warnt vor dreisten Inkassobetrügern

Laut Angaben der Polizei wurden in den vergangenen Wochen vermehrt Fälle bekannt, in denen „Inkassobüros“ per E-Mail Zahlungsaufforderungen an den Empfänger stellen. In den Schreiben wird darauf hingewiesen, dass ein Abo nicht bezahlt worden sei und deshalb eine gerichtliche Pfändung erwirkt wurde.

Zudem wird auch ein konkreter Tag mit Uhrzeit genannt, an dem ein Gerichtsvollzieher mit angeblicher Polizeiunterstützung den ausstehenden Betrag persönlich einfordern wird, falls nicht sofort eine Zahlung auf ein Bankkonto im Ausland erfolgt.

Die Polizei rät:

  • Nicht auf diese Aufforderungen reagieren (wie zum Beispiel durch eine Antwort per Mail sowie Anrufversuche)
  • Keine Einzahlung leisten
  • Sofort Anzeige bei der zuständigen Polizeiinspektion erstatten
 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Neuer Klubrekord
Dreierpack! Ibrahimovic lässt sich bei 7:2 feiern
Fußball International
„Wären alle kriminell“
Snowden warnt vor dem Überwachungsstaat
Digital
Deftige „Klatsche“
Ohrfeigen-Eklat bei Sieg von Lazaros Klub Inter
Fußball International
Opfer außer Gefahr
Messerattacke vor Lokal: Angreifer war betrunken
Niederösterreich
Tirol Wetter
14° / 27°
heiter
11° / 26°
heiter
12° / 25°
einzelne Regenschauer
12° / 27°
heiter
13° / 27°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter