Hohenhaustenne

Die Toten Hosen machten Überstunden

Steiermark
02.12.2018 16:57

Von der Bühne im WM-Stadion der Planai wechselten Campino und Co. in der Nacht zum Sonntag in die Hohenhaustenne. Auch dort griff der Toten-Hosen-Star zum Mikro.

Nach dem umjubelten und ganz offiziellen Open-Air-Auftritt machte der Sänger der Toten Hosen in der Nacht auf Sonntag sein Versprechen wahr; Campino startete mit seinen Jungs eine lange Partynacht. Sehr zur Freude der Fans verlegte der ausgewiesen Fußballfan die „Nachspielzeit“ in die angrenzende Hohenhaustenne. Weit nach Mitternacht warf sich der ewig junge Punk-Rocker ins Geschehen, spielte DJ - und griff auch ganz inoffiziell zum Mikro.

Feuer frei! Nach dem Konzert erhellte eine spektakuläre Pyro-Show den Himmel. (Bild: sepp pail)
Feuer frei! Nach dem Konzert erhellte eine spektakuläre Pyro-Show den Himmel.

An „Tagen wie diesen“ feierte der Großteil der 17.000 Konzertbesucher durch die ganze Nacht. Der Hot-Spot in der Hohenhaustenne hat sich längst herumgesprochen. Von den prominenten Stammgästen begrüßte Hermann Egger diesmal die Skisprunglegenden Andreas Goldberger und Thomas Morgenstern auf der begehrten VIP-Tribüne.

Sänger Campino in Aktion (Bild: sepp pail)
Sänger Campino in Aktion

Neue Gondeln stehen bereit
Der Start in die Skisaison - wie angekündigt erhellte auch ein spektakuläres Feuerwerk den Nachthimmel - stellt für die Planaibahnen eine besondere Herausforderung dar. So sehr sich Hausherr Georg Bliem auf die neuen 10er-Gondeln auch freut, die Zeit für den Umbau - „im April erfolgt der Abriss der alten Anlage, im Dezember müssen wir wieder eröffnen“ - wird eng. Was die 28-Millionen-Euro-Investition betrifft, werden wohl noch zahlreiche Überstunden nötig werden. Vielleicht nicht ganz so coole wie die der Toten Hosen.

Thomas Bauer
Thomas Bauer
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele