Di, 11. Dezember 2018

Ennstaler Advent

02.12.2018 06:00

Jugend taucht in Welt der alten Holzknechte ein

Eine Flut an Veranstaltungen ergießt sich in der Adventzeit über alle Regionen der Steiermark. Einige von ihnen ragen heraus, darunter ist der Ennstaler Advent in der Kulturhalle Gröbming. Laiendarsteller der Landjugend Pruggern-Michaelerberg tauchen heuer tief ein in die mystische Welt der Holzknechte von einst.

„Ich habe mich intensiv mit der Historie der Holzknechte beschäftigt und viele Unterlagen im Laufe meiner schreiberischen Tätigkeit gesichtet“, sagt Autor Peter Gruber, der nicht nur die Idee für das Holzknechtspiel hatte, sondern auch das Konzept erarbeitete und Regie führt.

Gerade in den 1920er- und 1930er-Jahren arbeiteten Tausende Holzknechte im obersteirischen Gebirge, vor allem im Bogen von der Grenze zu Salzburg über das Ausseerland bis in den Mariazeller Raum. Es gab einen großen Bedarf nach Holz, zudem mussten damals viele Sturmschäden aufgearbeitet werden.

„Riesn-Gschroa“ hallte durch Wälder
„Es hat sich eine interessante, männliche Kultur entwickelt“, erzählt Gruber. Die Wintermonate wurden dazu genutzt, die großen Holzmengen vom Berg zu bringen. Um das schwierige Gelände zu überwinden, wurden aufwändige Rutschbahnen (Riesen) gebaut.

Die Holzknechte verständigten sich oftmals mittels „Riesn-Gschroa“. Gruber: „Es waren eigene Rufe, laut und melodisch mit einer bestimmten Abfolge.“ So wurde etwa angekündigt, wenn ein neuer Holzblock auf die Reise geschickt wurde.

Ein Wunder darf nicht fehlen
Die mystische Adventzeit war damals natürlich mit vielen Bräuchen versehen - ideal also für ein vorweihnachtliches Spiel. Es stehen dafür noch viele Original-Requisiten (Kleidung, Äxte) zur Verfügung. Und ein Adventwunder darf im Stück auch nicht fehlen. Der Ennstaler Advent umfasst auch Musik, alte Lieder und Texte von Gruber.

„Fürchtet euch nicht“ in der Kulturhalle Gröbming: am Samstag, 8. Dezember, und Sonntag, 9. Dezember, jeweils um 14.30 und 18 Uhr. Karten gibt es in der Raiffeisenbank Gröbming und bei Thomas Pilz: 0664/1436959.

Jakob Traby
Jakob Traby

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Zehn Stunden Vorsprung
Wo versteckt sich Michelles Mörder?
Oberösterreich
„Heißer Feger“
Herzogin Meghans alter Lebenslauf aufgetaucht
Video Stars & Society
Familie unter Schock
„Sehe immer Michelles aufgerissene Augen!“
Oberösterreich
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
Steiermark Wetter
-1° / 5°
wolkig
-0° / 5°
stark bewölkt
-1° / 5°
wolkig
2° / 4°
leichter Regen
-0° / 1°
starker Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.