Fr, 22. Februar 2019
21.11.2018 08:02

Niessl zuversichtlich:

EU-Geld für die Regionen über das Jahr 2020 hinaus

Regionalförderungen, Kompetenzbereinigung und Lehrlingsausbildung werden die zentralen Themen der Landeshauptleutekonferenz morgen in Stegersbach sein. So viel hat Landeshauptmann Hans Niessl, der den Vorsitz der Konferenz inne hat, verraten. Sein Motto: „Österreich der Länder. Europa der Regionen.“

Bereits Anfang Oktober haben im Palais Niederösterreich in Wien eine außerordentliche Landeshauptleutekonferenz und ein Festakt anlässlich des Gründungsjubiläums „100 Jahre Republik“ stattgefunden. In Stegersbach soll es nun um inhaltliche Themen wie vor allem das brandaktuelle Thema der Lehrlingsausbildung gehen. Landeschef Hans Niessl hat außerdem angekündigt, dass er mit seinen Amtskollegen auch über die Errichtung einer Schoah-Gedenkstätte diskutieren will. Neben den Landeshauptleuten wird Niessl auch den für Finanzen zuständigen EU-Kommissar Günther Oettinger sowie den Präsidenten des Ausschusses der Regionen, Karl-Heinz Lambertz, begrüßen können. Erstmalig nimmt ein EU-Kommissar an einer Landeshauptleutekonferenz teil.

Ein wesentlicher inhaltlicher Schwerpunkt werden auch die künftigen Regionalförderungen und die Strukturfondsperiode 2021 bis 2027 sein. „Hier konnten wir wichtige Vorarbeit für jene Regionen leisten, die bereits über 90 Prozent der Wirtschaftsleistung im EU-Durchschnitt erbringen und daher keine Förderungen mehr erhalten würden. Auch für diese Regionen wird es künftig Fördertöpfe geben“, betont Niessl.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Europa Leauge
Aus für Bayer Leverkusen, Chelsea locker weiter
Fußball International
Europa League
Das Wunder bleibt aus! Rapid geht in Mailand k.o.
Fußball International
Aus in Europa League
Brügge-Coach nach Salzburger Gala: „Peinlich“
Fußball International
Europa League
Frankfurter weiter, Arsenal macht Pleite wett
Fußball International
Europa-League-Gala
ACHTELFINALE! Salzburg räumt Brügge aus dem Weg
Fußball International
Schlechter Verlierer
WM-Eklat! Russe attackiert Langlauf-Sieger im Ziel
Nordische Ski-WM
Übergriffe in Praxis
Missbrauchs-Vorwurf: Arzt in Untersuchungshaft!
Oberösterreich
Verband reagiert
Schiedsrichterkritik: Satte Geldstrafe für Klopp!
Fußball International
Starkes WM-Training
Kraft zeigt groß auf - ÖSV-Aufgebot steht fest!
Nordische Ski-WM
Vor Europa-League-Hit
Rapidler setzen sich in Mailand stimmlich in Szene
Video Fußball
Vier Soldaten verletzt
Nach Granaten-Übung mit Panzerwagen überschlagen
Niederösterreich
Burgenland Wetter
7° / 9°
einzelne Regenschauer
4° / 10°
einzelne Regenschauer
7° / 8°
einzelne Regenschauer

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.