Fr, 22. Februar 2019
13.11.2018 15:21

„Macht Amerika sicher“

Kinder können US-Grenze mit Legosteinen nachbauen

Der US-amerikanischer Webshop „KeepandBear“ bietet einen Bausatz an, mit dem Kinder ab fünf Jahren den von Präsident Donald Trump geplanten Mauerbau an der US-Grenze zu Mexiko nachstellen können. Den Bausatz könne man ab sofort vorbestellen, verkündet „KeepandBear“ auf seiner Homepage.

„Build the Wall“ - zu Deutsch: „Bau die Mauer“ - prangert in Großbuchstaben auf der Verpackung. Vor der Mauer steht eine Lego-Figur mit blauem Anzug und rotem Bauhelm, die offenbar Trump darstellen soll. Hinter der Mauer ist ein Mann mit buntem Sombrero und zwei Rasseln in den Händen zu sehen, der wohl Mexikaner sein soll.

Für 29,95 Dollar (rund 26,50 Euro) sei das Spiel ab 23. Noveber erwerbbar. Nach dem Kauf können Kinder die graue Mauer, die aus 101 Teilen bestehe, selbst nachbauen.

Klare Produktbeschreibung
Dass das Spiel Kindern Trumps Politik näherbringen soll, macht der Webshop in der Produktbeschreibung klar. Dort ist unter anderem zu lesen, dass die Migrantenwelle aus Lateinamerika nur mit dem Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko in den Griff zu bekommen sei, für die sich der US-Präsident einsetzt.

Mauer „macht Amerika sicher und stark“
Auf der Website des Spielzeugs steht: „Ein Mob von 10.000 Zentralamerikanern marschiert durch Mexiko auf dem Weg nach El Paso, Texas. Grenzschutzpolizisten versuchen, sie an der mexikanischen Grenze zu stoppen, aber ohne Erfolg.“ Demnach gebe es nur eine Lösung: „Die Mauer muss gebaut werden.“ Sie mache „Amerika sicher und stark“.

Auch mit anderen Produkten scheint der Webshop eindeutig auf Fans von Trumps Politik abzuzielen: So kann man unter anderem Tassen oder Weihnachtsgrußkarten mit der Aufschrift „Trump“ erwerben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
FIFA reagiert
Transfersperre und hohe Geldstrafe für Chelsea
Fußball International
EL-Auslosung
Ab 13 Uhr LIVE: Auf wen treffen die Salzburger?
Fußball International
Sechs Festnahmen
Schlepperbande mit Handy aus NÖ überführt
Niederösterreich
Dogwatcher unterwegs
Mödlinger Hunde ohne Leine im Visier
Tierecke
U-Haft verlängert
Missbrauchsverdacht in NÖ: Anzeige kam von Tochter
Niederösterreich
Kommentar des Tages
Karfreitag: „Das ist diskriminierend.“
Leseraktionen
Entspannung bei Sprit
Inflation im Jänner auf Zwei-Jahres-Tief: 1,7%
Österreich
Kombination in Bansko
Schwarz verletzt sich: Kugel-Traum geplatzt!
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.