12.11.2018 10:06 |

Fahndung nach Tätern

Räuber-Duo schlägt Opfer (19) krankenhausreif

Ein 19-Jähriger ist am Hauptbahnhof Wiener Neustadt von zwei unbekannten Tätern überfallen und ausgeraubt worden. Der Mann wurde über eine Treppe gestoßen und getreten, zudem wurde ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Wiener Neustädter wurde schwer verletzt. Die Angreifer erbeuteten ein Handy und Bargeld im Gesamtwert von 700 Euro.

Zahn ausgeschlagen
Bei dem Vorfall, der sich laut Polizei in der Nacht auf den 13. Oktober ereignete, wurde dem 19-Jährigen ein Nasenbeinbruch zugefügt sowie ein Zahn ausgeschlagen. Das Opfer habe zudem Hämatome davongetragen.

Täterbeschreibung
Nach wie vor wird nach den beiden Tätern gesucht. Laut Polizei handelt es sich um Männer im Alter von rund 20 Jahren mit einer Körpergröße von etwa 1,75 Metern, schlanker Statur und kurzen Haaren.

Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich (Tel.: 059133/30-3333) erbeten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter