Mo, 19. November 2018

Im Krippenreich

05.11.2018 10:28

Wo die Engerl und der Herrgott herkommen

Madonnen, Engel, Heilige, der Herrgott in verschiedensten Formen - nein wir sind nicht im Himmel, sondern bei der Familie Lüftenegger in Hof  gelandet. Und hier regiert Weihnachten das ganze Jahr über. Denn die Familie lebt vom Holzschnitzer-Geschäft und vertreibt Krippen aber auch hochwertige Holz-Geschenke.

„Das ist  zufällig entstanden. Meine Eltern hatten Holzschnitzereien als Souvenirs mit nach Hause gebracht, unter anderem aus Rom, der Hauptstadt der Krippen und Heiligen-Figuren. Ich bin auf den Geschmack gekommen, habe einen Schnitzkurs belegt, eine Bildhauer-Lehre absolviert und das Vergolden gelernt. Am Ende stand der Weg in die Selbstständigkeit“, schildert Gerhard  Lüftenegger. Auch seine Frau Ilona wurde vom Krippen-„Fieber“ gepackt.

Wobei  die Familie das Handwerk nicht mehr selbst ausübt, sondern hochwertige Ware aus Südtirol, aus dem Grödener Tal, vertreibt. „Kenner wissen, das echtes Kunsthandwerk aus Südtirol kommt. Für die Handwerker dort war es früher vor allem im Winter ein Nebenerwerb. Die haben geschnitzt, ihre Werke dann in der Umgebung verkauft und sich so ein Zubrot verdient“, erzählt Gerhard Lüftenegger.

Ende Oktober beginnt die Hauptsaison. Dann besucht die Familie in Südtirol die unterschiedlichen Werkstätten und holt die Ware für das Weihnachtsgeschäft. „Wir verkaufen nicht nur bei uns zu Hause, wir sind auch jedes Jahr mit einem Stand am Christkindlmarkt am Residenzplatz bei den Dombögen vertreten“, sagt Ilona Lüftenegger.

„Unsere Zielgruppe sind Einheimische, Oberösterreicher, Kärntner, aber auch Salzburger, die es in alle Welt verstreut hat. Da gibt es Leute, die leben in Shanghai oder Neuseeland und wollen sich mit den Krippen ein Stück Heimat in die Fremde holen.“ Auch Noteinkäufe, ausgerechnet am 24. Dezember, kommen immer wieder vor: „Da braucht oft noch jemand ein Geschenk.“

Die Preise für die Krippen variieren. Die kleineste Figur gibt es schon um 12 €, große auch um 150 €. „Finden kann man bei uns alles“, schmunzelt die Familie.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
„Fest beim Absteiger!“ Holland verhöhnt Deutsche
Fußball International
Flusskreuzfahrt
Städte am Strom - eine Donau-Reise!
Reisen & Urlaub
Happy End für Familie
Zugstopp ermöglicht: ÖBB-Schaffner zeigte Herz
Niederösterreich
Das Sportstudio
Schlager top, Matt hilft Hirscher & Becker jubelt
Video Show Sport-Studio
„Das wahre Glück“
Die getrennten Muchas sind wieder zusammen
Video Stars & Society
Anna Schmidbauer:
Ein Herz für geschundene Hunde
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.