Mi, 16. Jänner 2019

Querrey chancenlos

25.10.2018 18:33

Fast fehlerloser Thiem steht im Wien-Viertelfinale

Beim neunten Antreten, dem achten im Hauptbewerb, hat Dominic Thiem endlich wieder einmal das Viertelfinale des Erste Bank Open in Wien erreicht. Der topgesetzte Niederösterreicher besiegte den US-Amerikaner Sam Querrey am Donnerstag vor 8.300 Zuschauern in der Stadthalle nach 78 Minuten mit 6:4,6:4 und kämpft am Freitag gegen Kei Nishikori (JPN-5) um sein erstes Halbfinale bei seinem Heimturnier. 

„Es war ein schwieriges Match. Ich habe drei gute Returngames gehabt im ganzen Match, habe ihn zweimal früh gebreakt in jedem Satz und habe das mehr oder weniger souverän bis zum Ende transportiert“, meinte Thiem nach seinem 50. Match-Sieg in dieser Saison (bei 16 Niederlagen). Allerdings habe er sich das gesamte Match sehr unter Druck gefühlt. „Ich habe gewusst, wenn ich einmal ein bisserl nachlasse, dann kommt er sofort und wer weiß, wann ich ihn dann wieder breake“, gestand Thiem. „Ich war glücklich und zufrieden als ich es in zwei Sätzen gemacht habe.“

Die Leistung in der Stadthalle stufte er als eine seiner besten in Wien ein. „Aber das ist nicht so schwierig“, meinte er schmunzelnd mit Gedanken an seine bisher magere Bilanz. Nach dem zweiten Viertelfinal-Einzug seiner Karriere in Wien freute sich der Schützling von Günter Bresnik auf ein Duell mit Nishikori in der schon seit einiger Zeit ausverkauften Stadthalle. Also noch rund 1.000 Fans mehr als am Donnerstag werden am Nationalfeiertag Thiem anfeuern.

Gegen Nishikori wird es freilich wieder ein ganz anderes Match werden. „Es werden auf jeden Fall längere Rallyes dabei sein, es wird extrem schwierig. Er ist wieder sehr nahe an seiner Topform, die ihn damals bis in ein Grand-Slam-Finale, mehrere 1000er-Finali und bis auf Nummer 4 in der Welt gebracht hat“, wusste der Lichtenwörther, der in Wien auf seinen insgesamt 12. ATP-Titel losgeht.

Direktes Duell um London
Es ist auch das direkte Duell um Punkte für das Race to London, Nishikori ist ja einer der Verfolger Thiems um einen Platz beim ATP-Saison-Showdown in London. Im Head-to-Head mit Querrey stellte Thiem nun auf 3:1, gegen Nishikori könnte er mit einem Sieg am Nationalfeiertag (nicht vor 14.30 Uhr/live ORF Sport +) auf 2:2 ausgleichen. „Genau jetzt zittere ich mit Gael mit und dann schaue ich, dass ich selbst meinen Teil dazu beitragen kann“, meinte Thiem mit Blick auf das Match seines Race-Verfolgers John Isner (USA-4) gegen Gael Monfils.

Nishikori hat der Weltranglisten-Siebente im Frühjahr im Achtelfinale bei den French Open mit 6:2,6:0,5:7,6:4 bezwungen. „Ich habe heuer schon ein richtig gutes Match gegen ihn gespielt und versuche daraus ein bisserl was mitzunehmen“, versprach Thiem, der zuvor gegen Querrey eine beim Return deutlich stärkere Leistung als zum Wien-Auftakt gezeigt hatte. Und die war gegen den starken 1,98-m-Aufschläger auch nötig. Zwei frühe Breaks in beiden Sätzen, jeweils zum 2:1, ebneten den letztlich sicheren Erfolg über den Weltranglisten-56. Lediglich im zweiten Durchgang bei 3:2 geriet Thiem beim eigenen Aufschlag selbst ins Trudeln, und musste die einzigen drei Breakbälle des Matches abwehren.

Die Fans bescheren Thiem nach wie vor Gänsehaut-Momente, daran werde er sich nie richtig gewöhnen, bekannte er. „Das wird nie zur Routine. Wenn ich einen guten Punkt spiele, ist die Stimmung unglaublich. Nach dem Matchball die Feierlichkeiten sind herrlich, das ist sehr schön.“

Mitgefühl mit Melzer
Mitgefühl zeigte Thiem mit Jürgen Melzer, dessen Einzelkarriere in Wien mit einer bitteren Absage wegen einer Magenerkrankung geendet hat. „Es tut mir sehr leid und sehr weh für den Jürgen, weil er gegen Raonic wirklich gut gespielt hat und auch gegen Anderson etwas drinnen gewesen wäre. Er hat so viel für den Tennis-Sport in Österreich gemacht, dass der Abgang komplett unverdient ist“, erklärte Thiem. Vielleicht könne er ja noch ein Einzelturnier spielen, damit er das ausmerzen könne. „Zu vergönnen wäre es ihm definitiv.“ Hier der Liveticker zum Nachlesen!

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
14.01.
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.