Mo, 19. November 2018

German Car of the Year

25.10.2018 10:55

Welches soll das deutsche Auto des Jahres werden?

Die Finalisten könnten unterschiedlicher kaum sein: Fünf Kandidaten traten zu den alles entscheidenden Testfahrten am Bilster Berg an, um einen Titel unter sich auszumachen, der erstmals vergeben wird: German Car of the Year. Der Sieger wird am 30. Okober verkündet. Vorher interessiert uns aber: Wer ist der Favorit der Krone-Leser?

Der German Car Award wird völlig unabhängig von Verlags- oder sonstigen Interessen vergeben. 14 Fachjournalisten ermitteln nach rein fachlichen und praktischen Kriterien das beste Auto, orientiert an den deutschsprachigen Märkten. Es muss also kein Fahrzeug eines deutschen Herstellers sein, das gewinnt.

Stimmen Sie ab: Welches soll das deutsche Auto des Jahres werden?

59 Kandidaten standen zur Wahl; aus dieser Liste wählten die Juroren eine sogenannte Shortlist von fünf Finalisten, hier in alphabetischer Reihenfolge:

Audi A6:
Die Ingolstädter Business Class läutet eine neue Designlinie bei Audi ein und sticht beim Navitainment mit zwei Touchscreens und gelungener Handschrifterkennung heraus. Der 5er-BMW- und E-Klasse-Konkurrent trat als Limousine und Avant sowie mit und ohne Allradlenkung an.

Hyundai Nexo
Fährt hier die Zukunft oder eine Wasserstoffblase? Der Hyundai Nexo ist ausschließlich mit einer Brennstoffzelle erhältlich, die aus Wasserstoff Strom erzeugt, der den 163 PS starken Elektromotor antreibt.

Jaguar I-Pace
Die Briten fahren mit ihrem ersten reinen Elektroauto voraus und hängen damit Audi e-tron und Mercedes EQC eiskalt ab. Zwei Elektromotoren mit 294 kW/400 PS treiben den Allradler an, eine 90-kWh-Batterie sorgt für fast 500 Kilometer Reichweite nach WLTP.

Peugeot 508
Der Beau aus Frankreich setzt ein Ausrufezeichen in Sachen Design. Die Limousine mit Coupé-Linie ist zudem der Finalist mit dem geringsten Basispreis: 34.150 Euro. Nur bei Peugeot gibt es das Cockpit mit kleinem Lenkrad und darüber liegendem Kombiinstrument.

VW Touareg
Das Flaggschiff aus Wolfsburg teilt sich die Basis mit Kalibern wie Audi Q7 oder Bentley Bentayga. Er matcht sich mit dem BMW X5 und ist sowohl mit Offroad-Paket als auch mit Allradlenkung erhältlich. Auffallend ist das 15-Zoll-Navitainment.

Diese fünf Fahrzeuge, jeder auf seine Art sehr gelungen, testete die Jury auf der Berg-und-Tal-Rennstrecke Bilster Berg und auf den Straßen drum herum im Detail und bewerteten sie in elf Kategorien, um ein möglichst objektives Ergebnis zu erzielen. Der Sieger wird am 30. Oktober verkündet.

Wer ist Ihr Favorit? Stimmen Sie oben ab!

Stephan Schätzl
Stephan Schätzl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieben Siege für Foda
ÖFB-Team war heuer so gut wie seit 36 Jahren nicht
Fußball International
Nations League
„Fest beim Absteiger!“ Holland verhöhnt Deutsche
Fußball International
Flusskreuzfahrt
Städte am Strom - eine Donau-Reise!
Reisen & Urlaub
Happy End für Familie
Zugstopp ermöglicht: ÖBB-Schaffner zeigte Herz
Niederösterreich
Das Sportstudio
Schlager top, Matt hilft Hirscher & Becker jubelt
Video Show Sport-Studio
„Das wahre Glück“
Die getrennten Muchas sind wieder zusammen
Video Stars & Society
Anna Schmidbauer:
Ein Herz für geschundene Hunde
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.