Mo, 19. November 2018

Auch Bub (2) verletzt

16.10.2018 11:02

Betrunkener kracht in Auto mit schwangerer Frau

Mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut löste ein Pkw-Fahrer am Montagabend in Reith bei Seefeld (Bezirk Innsbruck Land) einen Unfall aus. Letztlich waren sechs Fahrzeuge darin verwickelt. Zwei Personen wurden verletzt, darunter eine schwangere Frau.

Gegen 19.10 Uhr war der 66-jährige Österreicher mit seinem Pkw von Zirl kommend in Richtung Seefeld unterwegs. Im Bereich des „Meilerhofes“ verlor er - wohl aufgrund seiner starken Alkoholisierung - in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über den Wagen, geriet auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Lkw, gelenkt von einem 42-jährigen Ungarn. Anschließend touchierte der 66-Jährige noch zwei weitere, hinter dem Lkw fahrende Autos, ehe er mit einem dritten Pkw eines 38-jährigen Italieners frontal zusammenkrachte. Ein vierter Pkw fuhr dann noch von hinten auf das Unfallende auf.

Schwangere Frau (25) und Sohn (2) verletzt
Im Fahrzeug des Italieners befanden sich eine 25-jährige schwangere Beifahrerin sowie deren zweijähriger Sohn. Beide wurden durch den Unfall erheblich verletzt und in die Klinik Innsbruck eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand zum Teil schwerer Sachschaden. Ein mit dem 66-jährigen Österreicher durchgeführter Alkomattest verlief positiv, er wies mehr als zwei Promille auf. Die Seefelder Bundesstraße war während der Unfallaufnahme erschwert passierbar.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Milliardär zu Besuch
Kurz und Soros sprachen über Migration und CEU
Österreich
Neuen Namen gefunden
Klub der Liste Pilz heißt ab sofort JETZT
Österreich
Sieben Siege für Foda
ÖFB-Team war heuer so gut wie seit 36 Jahren nicht
Fußball International
Nations League
„Fest beim Absteiger!“ Holland verhöhnt Deutsche
Fußball International
Flusskreuzfahrt
Städte am Strom - eine Donau-Reise!
Reisen & Urlaub
Happy End für Familie
Zugstopp ermöglicht: ÖBB-Schaffner zeigte Herz
Niederösterreich
Das Sportstudio
Schlager top, Matt hilft Hirscher & Becker jubelt
Video Show Sport-Studio
„Das wahre Glück“
Die getrennten Muchas sind wieder zusammen
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.