Aufmerksame Streife:

Bosnischer Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen

Gleich mit mehreren Drogen zugedröhnt war ein Bosnier, den eine Trauner Polizeistreife buchstäblich aus dem Verkehr zog.

Eine Trauner Polizeistreife hielt am 13. Oktober einen 26-jähriger Mann aus Bosnien aufgrund seiner sehr auffälligen Fahrweise auf der Kürnbergstraße an. Der Autofahrer konnte bei der Anhaltung lediglich einen bosnischen Personalausweis vorweisen und war nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung. Er konnte auch nicht Deutsch und machte einen äußerst verwirrten Eindruck. Die Polizisten nahmen ihn zur Polizeiinspektion Traun mit.

Mit Auto des Freunds unterwegs
Bei der Befragung gab er an, er sei am Vortag als Tourist in das österreichische Bundesgebiet eingereist und wohne bei einem Freund. Den Schlüssel für das verwendete Fahrzeug habe er, ohne dessen Wissen, aus der Wohnung des Bekannten genommen. Dieser wusste tatsächlich nicht, dass sein Freund mit seinem Auto unterwegs war.

Mehrere Substanzen positiv
Ein durchgeführter Drogentest verlief auf mehrere Substanzen positiv. Der 26-Jährige wird nach Abschluss der Ermittlungen auf freiem Fuß bei der Bezirkshauptmannschaft und bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Eine Sicherheitsleistung wurde ebenfalls angeordnet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter