Fr, 19. Oktober 2018

Zivilschutz-Probealarm

06.10.2018 17:19

In der Steiermark blieben neun Sirenen stumm

Eine positive Bilanz hat am Samstag der jährliche Zivilschutz-Probealarm gebracht. Von 8212 Sirenen in Österreich arbeiteten 8181 einwandfrei, das bedeutet: 99,62 Prozent der Sirenen heulten auf! Mit 99,30 Prozent lag die Steiermark knapp unter dem Österreich-Durchschnitt - und in der Bundesland-Wertung nur auf dem achten Platz.

Perfekt funktionieren die Sirenen von 12 bis 12.45 Uhr einzig in Tirol, alle 963 gaben dort die Signale „Sirenenprobe“, „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ von sich. Einen Ausfall verzeichneten Oberösterreich, Burgenland, Vorarlberg und Wien. In der Steiermark gab es bei 1278 Sirenen immerhin neun Ausfälle. Neben der Überprüfung dient der jährliche Probe-Alarm auch dazu, die Bevölkerung mit den Signalen und deren Bedeutung vertraut zu machen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.