Mi, 19. Dezember 2018

Mit 70 Jahren

04.10.2018 11:33

Ehemaliger AK-Präsident Herbert Tumpel gestorben

Der frühere Arbeiterkammerpräsident Herbert Tumpel ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Das teilte die Arbeiterkammer Wien am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Tumpel war von 1997 bis 2013 Präsident der Arbeiterkammer Wien und der Bundesarbeitskammer. Zuvor war der Volkswirt Leitender Sekretär des ÖGB. In der BAWAG-Affäre war Tumpel auch in Kritik geraten, weil er als Aufsichtsratsvorsitzender der damaligen Gewerkschaftsbank die Wiederaufnahme der verlustreichen Karibik-Geschäfte abgesegnete. In seiner Amtszeit gelang es der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG), ihren Stimmenanteil bei AK-Wahlen um fast zehn Prozentpunkte zu erhöhen.

Die AK würdigte in ihrer Aussendung die Leistungen Tumpels. In den 16 Jahren an der Spitze der Arbeitnehmervertretung habe Tumpel für zahlreiche Reformen und einen tief greifenden Umbau und Ausbau der AK-Leistungen im Rahmen des Programms „AK plus“ gesorgt. Politisch sei Tumpel für den Ausgleich der Kräfte und Fraktionen in der Interessenvertretung der Arbeitnehmer und einen kompromisslosen Kurs für die Rechte der Arbeitnehmer gestanden.

AK-Chefin Anderl: „Arbeiterbewegung hat Herbert Tumpel viel zu verdanken“
AK-Präsidentin Renate Anderl drückte seiner Witwe, Gertrude Tumpel-Gugerell, ihr Mitgefühl aus und würdigte ihren Vor-Vorgänger: „Ich habe Herbert für seinen Weitblick und seine politische Klarheit sehr geschätzt. Die Arbeiterbewegung hat Herbert Tumpel viel zu verdanken und wird ihn sehr vermissen.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.