Wer war 1968?

Ausstellungen über Vietnam, Haare und freie Liebe

Lange Haare, freie Liebe, Frieden, aber auch Krieg in Vietnam, Mondlandung oder Prager Frühling - all diese Stichworte verbindet man heute mit den Jahren rund um 1968. Wer in der (ober-)österreichischen Kunst daran beteiligt war, klopfen nun die städtischen Museen Lentos und Nordico ab.

„Wer war 1968?“ fragen beide Ausstellungen. Im Lentos Kunstmuseum  werden internationale Stränge gezogen. Ein großer Aspekt kommt dem Prager Frühling zu und dem Einmarsch der Sowjettruppen in die ehemalige Tschechoslowakei: „Österreich hat das stärker wahrgenommen, als andere Länder“, sagt Kurator Georg Schöllhammer. Die Kunst hat darauf reagiert. Fotografien oder Collagen sind zu sehen. Ein Spiegelkabinett mit Schachbrett in politischen Farben, einem Globus und prallen Männerphantasien auf Vorhängen ist nur eine von mehreren Rekonstruktionen früherer Raumkunstwerke.

Feministische Kunst
Ein gewichtiger Strang gehört der feministischen Kunst. Hier könne Aktualität abgelesen werden, betont Kuratorin Hedwig Saxenhuber. Der Kampf um die Selbstbestimmung der Frauen lodert nach wie vor. Für den nostalgischen Blick holte man Werke von Valie Export aus dem Depot, aber auch eine wunderschöne Fadenskulptur der Mathematikerin und Regenbogen-Künstlerin Waltraut Cooper oder ein Körper-Gemälde von Maria Lassnig.

1968 in der Stahlstadt
Im Nordico wird es „linzerisch“. Denn in der Stahlstadt „wehte auch kein Mailüfterl“, so Schöllhammer. Künstler, neue Linke oder engagierte Jugendliche widmeten sich der Frauen-. Friedens- oder Umweltbewegung. Im authentischen, sehenswerten „Archiv des Aufbruchs“ verfolgt man die Rebellion in der Mode, man schwärmt anhand von Schallplatten, Plakaten, Protest-Dokumenten oder Soundtracks von einer Zeit, in der Mitbestimmung und Demokratisierung lautstark verlangt worden ist - vielleicht liegt darin die besondere Aktualität dieser Ausstellungen.

Elisabeth Rathenböck/Kronenzeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)