Fr, 19. Oktober 2018

Kursana in Urfahr

25.09.2018 17:30

Linz: 150 Wohnungen statt Seniorenheim

Als Ende November letzten Jahres bekannt wurde, dass die Kursana Seniorenresidenz in Urfahr mit März 2018 zusperren würde, kochte die Gerüchteküche über die weitere Nutzung auf. Die Meinungen gingen vom Hotel bis zum Studentenheim. Nun fix: Es werden Wohnungen!

Kein Studentenheim, kein Hotel! Am ehemaligen Standort der Kursana Seniorenresidenz in der Urfahraner Friedrichstraße schaffen die Linzer Immobilienentwickler von Immoadd Wohnraum. Auf 5500m² sollen rund 150 Garconnièren und Loftwohnungen entstehen.

Im Erdgeschoß mit Eigengärten, im Obergeschoß teilweise mit kleinen Balkonen. Laut Immoadd-Chef Hans Handl werden dabei keine Luxuswohnungen entstehen, zudem sollen keine Ressourcen durch Abbruch und Neubau vergeudet werden: „Wir setzen die Renovierung des Bestandes um.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.